Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Bandwurminfektion


Was uns Menschen anbelangt kommt es in unseren Breiten nur noch selten zu einer Bandwurminfektion.

Anzeige:
Aktuell wird das Thema allerdings bei einer bevorstehenden Tropenreise, wo für die hygienischen Standards keine Gewehr übernommen werden kann.

Zu einer Bandwurminfektion kann es durch den Verzehr von rohem Rind- oder Schweinefleisch kommen.

Der Befall äußert sich gewöhnlich durch Übelkeit, Bauchschmerzen, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Durchfall im Wechsel mit Verstopfung, Afterjucken und Schwindel.
Unter Umständen lassen sich im Stuhl bandnudelähnliche, weiße Gebilde entdecken.

Eine Selbstbehandlung ist hier nicht angebracht. Suchen Sie Ihren Arzt auf, welcher Ihnen die entsprechenden Medikamente verschreiben kann.

Sollten Sie die Infektion bereits im Urlaub feststellen, genügt es innerhalb der nächsten Tage einen Arzt aufzusuchen, da der Wurm einige Zeit zu seiner Entwicklung braucht.


Aktuelle Meldungen

pixabay / DarkoStojanovic
© pixabay / DarkoStojanovic

22.01.2022

Alternative Gesundheitskonzepte

Gerade im Zuge der aufgehetzten Corona-Debatte wird in vielen deutschen Medien auch über die Möglichkeit von alternativen Behandlungsmethoden debattiert.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

21.01.2022

Legal statt illegal: Marihuana als Medizin

Die Hanfpflanze gilt als eine der ältesten medizinischen Nutzpflanzen der Welt und längst ist bewiesen, dass viele Bestandteile einen positiven gesundheitlichen Nutzen zeigen.


pixabay / CBD-Infos-com
© pixabay / CBD-Infos-com

20.01.2022

Wie Sie ihren Körper gesund und fit halten können

Man ist tatsächlich was man isst. Mit einer guten Ernährung alleine werden Sie aber nicht ausreichend für Ihren Körper tätig werden.


pixabay / kalhh
© pixabay / kalhh

20.01.2022

Wissenswertes zum Thema Haartransplantation

Schönes und volles Haar gilt bereits seit Jahrhunderten als Symbol für Jugendlichkeit, Gesundheit und Vitalität.


pixabay / Fotorech
© pixabay / Fotorech

19.01.2022

Fersensporn: Was ist das?

Bei einem Fersensporn handelt es sich um eine Reizung der Fußsohle, genauer gesagt der Sehnenplatte, die sich als überaus schmerzhaft zeigen kann.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader