Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Candida-Pilz-Infektion


Bei dem so genannten candida albicans handelt es sich um einen Hefepilz, der meist auch auf gesunder Haut oder Schleimhaut angesiedelt ist. Er ist ein fester Bestandteil unserer Darmflora.

Anzeige:
Unter bestimmten Bedingungen kann es dazu kommen, dass der Pilz sich - über das gesunde Maß hinweg - vermehrt. Das kann beispielsweise bei einer dauerhaften Fehlernährung, bei der Blutzuckerkrankheit, bei Abwehrschwäche, Schwangerschaften sowie durch die Einnahme von Antibiotika oder Cortison der Fall sein.

Ein übermäßiger Befall kann sich durch einen Vaginalpilz äußern, aber auch durch Mundsoor oder Hautekzeme. Ist hauptsächlich der Darm betroffen, kommt es in der Regel zu Durchfall und Verstopfung im Wechsel sowie starken Blähungen.

Die Diagnose erfolgt gewöhnlich durch eine Stuhluntersuchung und das Analysieren von Belägen (etwa im Mundbereich). Behandelt wird mit Salben, Mundgels und Tabletten (so genannte Antimykotika).


Aktuelle Meldungen

pixabay / Daria-Yakovleva
© pixabay / Daria-Yakovleva

27.09.2021

Zimt: Vor- und Nachteile für die Gesundheit

Das Aroma von Zimt gestaltet sich absolut einzigartig.


national cancer Institute @rici / unsplash
© national cancer Institute @rici / unsplash

25.09.2021

Blockchain - Die Zukunft des Gesundheitswesens?

Geht es um Patienten, geht es um individuelle Geschichten.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

24.09.2021

Körperfett: Welcher Körperfettanteil ist wirklich gesund?

Körperfett stellt einen notwendigen und wertvollen Teil des menschlichen Körpers dar.


pexels / mastercowley
© pexels / mastercowley

23.09.2021

Unruhezustände - wodurch werden sie ausgelöst und wie kann man sie vermeiden?

Unser Lebensrhythmus besteht aus Anspannung und Entspannung.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

22.09.2021

Geburtstag feiern mit Jung und Alt

generationsübergreifendes, gemeinsames Feiern kennen die Meisten von Familienfeiern, wie dem 80. Geburtstag der Großmutter.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader