Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Cortison


Cortison ist ein Hormon der Nebennierenrinde, welches den Kohlenhydrat-, Eiweiß-, und Mineralstoffwechsel reguliert.

Anzeige:
Als Arzneimittel gegen allergische und rheumatische Erkrankungen wurde Cortison, ebenso wie Cortisol, durch synthetische Abkömmlinge verdrängt. Mit diesen kommen unerwünschte Nebeneffekte auf den Natrium-, Kalium- und Wasserstoffwechsel seltener vor.

Bei zu langer Verwendung (auch bei niedriger Dosierung) von Cortisonpräparaten kommt es zum so genannten „Cortisonismus“ durch eine reaktive Unterfunktion der Nebennierenrinde. Krankheitszeichen sind beispielsweise Stammfettsucht, Vollmondgesicht, „Büffelnacken“, Muskelschwäche, Skelettentkalkung mit Neigung zu spontanen Knochenbrüchen (Osteoporose) sowie Hautveränderungen.

Streng unterschieden werden muss das Spritzen von Cortison oder die Tabletteneinnahme. Hier wirkt das Cortison auf dem Blutweg und es kann zu den beschriebenen Nebenwirkungen kommen.

Cortison, welches inhaliert wird, wirkt praktisch nur örtlich in den Luftwegen, macht nicht die unangenehmen üblichen Cortisonnebenwirkungen und die Medizin hat die Lungenkrankheit Asthma als chronische Entzündung der Bronchien dadurch weitgehend im Griff.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.


pixabay.com/ stevepb
© pixabay.com/ stevepb

05.06.2018

Prostatakrebs – Hilfreiche Informationen zu einer der häufigsten Krebserkrankungen bei Männern

In Deutschland ist Prostatakrebs die häufigste Krebsart bei Männern und macht etwa ein Viertel aller neu auftretenden Krebserkrankungen bei Männern pro Jahr aus.


istock.com/   efenzi
© istock.com/ efenzi

04.06.2018

Die häufigsten Krankheiten im Alter

Die Leiden und Gebrechen des Alters werden in der Gesellschaft meist als besonders vielseitig eingeschätzt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader