Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Cox-2-Hemmer


Bei den so genannten Cox-2-Hemmern handelt es sich vor allem in der Rheumatherapie um relativ neue, viel versprechende Medikamente.

Anzeige:
Wie der Name schon sagt, hemmen sie ein Enzym (Cox-2), welches bei Gewebeschädigungen für die Produktion des Schmerzstoffes Prostaglandin sorgt und damit für Entzündung und Schmerz. Bei den bisherigen Schmerz (Rheuma-)mitteln, wurde auch das „gute“ COX-1-Enzym gehemmt, es schützt aber die Schleimhäute in Magen und Darm, so dass bei einer Hemmung, gerade hier Nebenwirkungen auftraten.

Wenn jetzt also nur COX-2 blockiert wird, kann COX-1 weiterhin seine positiven Eigenschaften entfalten. Somit wird Schmerzlinderung (fast) ohne schwere Nebenwirkungen erzielt. Neben den COX-2-Hemmern Rofecoxib, Celecoxib und Parecoxib gibt es jetzt auch noch das Valdecoxib, welches bereits nach 30 Minuten und bis zu 24 Stunden wirkt.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Myriams-Foto CC0
© pixabay / Myriams-Foto CC0

21.01.2020

Richtiger Umgang mit Diabetes bei Kindern

Immer mehr Kinder leiden an Diabetes Typ 1 – allein in Deutschland erkranken jährlich 3.000 Kinder unter 18 Jahren an der Stoffwechselerkrankung. Die Diagnose ist für alle Familienmitglieder erst einmal ein großer Schock.


pixabay / Engin_Akyurt CC0
© pixabay / Engin_Akyurt CC0

16.01.2020

Augenlasern Türkei - Der Weg zum Sehen ohne Sehhilfe

Viele Menschen sind heutzutage auf Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen angewiesen. Dabei fühlen sich viele Betroffene durch die Sehhilfe gestört.


pixabay / nastya_gepp
© pixabay / nastya_gepp

15.01.2020

Reizhusten - was hilft?

Reizhusten ist ein unangenehmer Begleiter. Tagsüber raubt er einem den Nerv und nachts den wohlverdienten Schlaf.


pixabay / Babienochka
© pixabay / Babienochka

09.01.2020

Unkomplizierte Hilfe bei Libidoverlust: Was hilft gegen sexuelle Unlust bei Frauen?

Haben Frauen häufig keine Lust auf Sex, handelt es sich beim Libidoverlust nicht um eine Krankheit.


pixabay / HeungSoon
© pixabay / HeungSoon

27.12.2019

Sportarten für die alternde Bevölkerung

Aufgrund des Rückgangs der Geburtenrate und der immer besser werdenden medizinischen Versorgung der Bevölkerung steigt das Durchschnittsalter stetig.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader