Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Designerdrogen


Bei der Herstellung von Designerdrogen werden keine Naturprodukte, sondern chemische Substanzen verwendet, die nach bestimmten Verfahren reagieren.

Anzeige:
Die erste bekannte Designerdroge wurde in den 50er Jahren entwickelt und war unter dem Namen „Angel Dust“ bekannt. Nach ihrem Verbot wurden zahlreiche Abwandlungen dieses „Vorläufers“ entwickelt.

Da die Entwicklung dieser wahrnehmungsverändernden Substanzen meist in illegalen Labors geschieht, unterscheiden sich die Drogen maßgeblich bezüglich ihrer Wirkung und auch was den Reinheitsgehalt anbelangt.
In den meisten Fällen erzeugen diese Substanzen eine Antriebssteigerung, innere Unruhe, Schlaf- und Appetitlosigkeit sowie eine Gedankenbeschleunigung und einen gesteigerten Rededrang.

Heute ist einer der bekanntesten Designerdrogen wohl Ecstasy, übersetzt Ekstase. Sie wird auf so genannten Rave- bzw. Techno-Veranstaltungen von manchen Jugendlichen eingenommen. Das große Risiko bei dieser Droge ist eine drohende Dehydration (Flüssigkeitsentzug), der unbedingt ausgeglichen werden muss.


Aktuelle Meldungen

pixabay / dbreen
© pixabay / dbreen

09.04.2021

Gesund und günstig: Ausgewogene Ernährung mit geringem Budget

Gesund ernähren und dabei Geld sparen? Was sich zunächst widersprüchlich anhört, lässt sich im Alltag unkompliziert umsetzen.


pexels / jonathan-peterss
© pexels / jonathan-peterss

08.04.2021

Welche Runde ist eine zu viel?

Der menschliche Körper ist ein wahres Wunderwerk, das den Geist vor so Manchem warnen kann.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

18.03.2021

Wein und Gesundheit

"Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben." – das wusste schon Wilhelm Busch. Dass Wein gesund sein kann, haben schon zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

16.03.2021

UV-C-Entkeimungstechnik – Einsatzgebiete für die effiziente Bekämpfung von Keimen

Die UV-C-Entkeimungstechnik ist nicht nur in der gegenwärtigen Corona Pandemie ein großer Gewinn.


Pixabay.com/ naturalpastels
© Pixabay.com/ naturalpastels

10.03.2021

Nahrungsergänzungsmittel der Ersatz für gesunde Ernährung?

Der Alltag ist geprägt von Stress, Terminen und Aufgaben. Zeit für eine ausgewogene und gesunde Ernährung bleibt in den wenigsten Fällen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader