Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Fehlsichtigkeit


Von einer bestehenden Fehlsichtigkeit spricht man dann, wenn das Auge des Betroffenen nicht mehr völlig funktionsfähig, also normalsichtig ist.

Anzeige:
Zu den bekanntesten Fehlsichtigkeiten zählen die Kurz– und die Weitsichtigkeit. Im letzteren Fall besteht die Ursache in einem zu kurz geformten Augapfel, wodurch die Schnittpunkte der Sehstrahlen hinter der Netzhaut liegen und das betrachtete Objekt somit nicht mehr scharf abgebildet werden kann.

Bei einer Kurzsichtigkeit handelt es sich genau um das Gegenteil: Hier ist der Augapfel zu lang geformt, wodurch das Objekt beziehungsweise der betrachtete Gegenstand noch vor der Netzhaut abgebildet wird. Da diese Fehlsichtigkeit von Augen und Gehirn ständig ausgeglichen werden will, kann diese permanente Anspannung zu Kopfschmerzen und müden Augen führen. Das tragen einer Sehhilfe ist schon allein deshalb unerlässlich.


Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

22.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader