Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Fenchel


Die Pflanze Fenchel, oder wie ihr botanischer Name lautet Foeniculum vulgare, wird in die zwei Arten des bitteren und süßen Fenchels unterteilt.

Anzeige:
Für medizinische Zwecke kommen dabei meist die Früchte des bitteren Fenchels zum Einsatz. Sie riechen sehr würzig und schmecken bitter-süß.

Ursprünglich stammt der Fenchel aus dem Mittelmeergebiet und wird nun nicht nur in Europa, sondern auch in Asien, Afrika und Südamerika angebaut.

Fenchel eignet sich in der Regel zur Behandlung von Völlegefühl, Blähungen und auch bei leichten, krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden. Verwendet wird die Pflanze dann meist als Teeaufguss, oft werden aber auch die extrahierten ätherischen Öle des Fenchels gebraucht.

 


Aktuelle Meldungen

pixbay / andreas160578
© pixbay / andreas160578

14.04.2021

Elektrische und traditionelle Zahnbürsten im Vergleich

Während viele Menschen auf Handarbeit bei der Zahnreinigung schwören, lassen sich andere gerne von der Nützlichkeit elektrischer Zahnbürsten überzeugen.


pixabay / dbreen
© pixabay / dbreen

09.04.2021

Gesund und günstig: Ausgewogene Ernährung mit geringem Budget

Gesund ernähren und dabei Geld sparen? Was sich zunächst widersprüchlich anhört, lässt sich im Alltag unkompliziert umsetzen.


pexels / jonathan-peterss
© pexels / jonathan-peterss

08.04.2021

Welche Runde ist eine zu viel?

Der menschliche Körper ist ein wahres Wunderwerk, das den Geist vor so Manchem warnen kann.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

18.03.2021

Wein und Gesundheit

"Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben." – das wusste schon Wilhelm Busch. Dass Wein gesund sein kann, haben schon zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

16.03.2021

UV-C-Entkeimungstechnik – Einsatzgebiete für die effiziente Bekämpfung von Keimen

Die UV-C-Entkeimungstechnik ist nicht nur in der gegenwärtigen Corona Pandemie ein großer Gewinn.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader