Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Frühjahrsmüdigkeit


Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Frühjahrsmüdigkeit um eine Abgeschlagenheit, die viele Menschen zu Beginn des Frühjahrs befällt. Allerdings sind die Ursachen der Massenschlappheit noch nicht geklärt.

Ein Ansatz ist die These, dass die steigenden Temperaturen die Gefäße weiten und somit der Blutdruck absingt. Eine weitere Möglichkeit ist, dass die hormonelle Umstellung im Körper müde macht. Bei vielen Menschen sind aber auch die Vitamin- und Vitalstoffreserven aufgebraucht, da sie über den Winter hinweg nicht genügend Obst gegessen haben.

Anzeige:
Der Frühjahrsmüdigkeit muss man sich aber nicht kampflos ergeben. Achten Sie auf reichlich frisches Obst und Gemüse, führen Sie Ihrem Körper genügend Flüssigkeit zu und bewegen Sie sich regelmäßig an der frischen Luft.

Bei Beschwerden, die an eine Frühjahrsmüdigkeit erinnern, wird oft gerade bei älteren Menschen nicht an die Mangelernährung gedacht. Die Gabe von Trinknahrung über einige Wochen wirkt hier wahre Wunder.

Auch muss an die Schilddrüse gedacht werden: Manchmal fehlt ihr einfach Jod oder es liegt eine Unterfunktion vor mit gerade noch normalen Blutwerten. Hier hilft dann die Gabe eines niedrig dosierten Schilddrüsenhormons.


Aktuelle Meldungen

pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

23.10.2021

Das hilft Schwangeren bei Haarausfall wirklich

Schwanger zu sein, ist eine dieser unvergleichbaren Erfahrungen, an dessen Ende das Leben eines neuen Menschen steht.


pixabay / lukasbieri
© pixabay / lukasbieri

22.10.2021

Mediterrane Küche: Darum macht sie nicht dick

Die Grundlage der italienischen Küche, die von zahlreichen Gourmets rund um die Welt in höchstem Maße geschätzt wird, bilden zweifelsfrei die oft verteufelten Kohlenhydrate.


unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader