Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Galaktoseintoleranz


Bei diesem Begriff ist es zunächst einmal wichtig zu wissen, worum es sich bei der so genannten Galaktose handelt. Galaktose (oder Schleimzucker) ist ein Einfachzucker, welcher wiederum Bestandteil des Milchzuckers (Laktose) ist.

Anzeige:
Bei der Intoleranz, also bei der Unverträglichkeit gegenüber diesem Stoff, handelt es sich um eine vererbbare Krankheit, die durch das Fehlen eines bestimmten Enzyms hervorgerufen wird. Für betroffene Menschen sind deshalb Lebensmittel, die Galaktose enthalten, unverträglich.

Das beginnt bereits mit der Säuglingsernährung: Auf Grund der Galaktoseintoleranz kann es zu Erbrechen, Durchfall, Entwicklungsstörungen und sogar zu Leber– und Milzvergrößerungen kommen. Auch Gelb- und Bauchwassersucht sind keine Seltenheit. Würde die Galaktoseintoleranz unbehandelt bleiben, wäre sie für den Säugling tödlich. Die Behandlung erfolgt durch lebenslange milchfreie Kost.

 


Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

30.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader