Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Gangrän


Bei einem Gangrän handelt es sich um einen abgegrenzten, schlecht heilenden Gewebsschaden. Es kann in dessen Zusammenhang zu offenen Wunden und Nekrosen (absterbende Gewebszellen) kommen. Auslöser sind gewöhnlich arterielle Durchblutungsstörungen, wodurch das Gewebe nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird.

Anzeige:
Besonders gefährdet sind Raucher, Diabetiker und Bluthochdruckpatienten.
Die Therapie wird individuell nach dem Patienten ausgerichtet: der Blutzucker des betroffenen Diabetikers beispielsweise muss optimal eingestellt werden, Raucher erhalten ein strenges Rauchverbot.

Außerdem wird der Arzt versuchen, durch Medikamente die Mikrozirkulation zu verbessern. Die Wunde muss gereinigt und desinfiziert werden. Darüber hinaus hemmt die Einnahme eines Antibiotikums das Wachstum von Bakterien und Pilzen.

 


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?


pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader