Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Glaukom


Der Begriff Glaukom oder auch „grüner Star“ beschreibt alle Augenerkrankungen, die mit einer Erhöhung des Augeninnendruckes zusammenhängen.

Jedes Auge hat dabei einen bestimmten Innendruck, ist dieser lediglich kurzzeitig über die Norm erhöht, kann das Auge dies ohne Schaden überstehen. Handelt es sich jedoch um eine lang andauernde Steigerung, oder um eine besonders starke Steigerung, schädigt das die Netzhaut und den Sehnerv. Dieser Prozess kann zur Sehverschlechterung bis hin zur völligen Erblindung führen.

Anzeige:
Die Steigerung des Augeninnendruckes ist entweder durch einen verminderten Kammerabfluss oder eine vermehrte Kammerwasserproduktion bedingt. Vom so genannten Sekundärglaukom spricht man, wenn der grüne Star durch andere Augenerkrankungen hervor gerufen wurde, etwa nach einer Regenbogenhautentzündung, nach Thrombose, nach der Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Psychopharmaka) oder nach Verletzung. In diesem Fall richtet sich die Behandlung immer nach der Grunderkrankung. Manchmal ist ein operativer Eingriff notwendig.

Das Primärglaukom entsteht in der Regel ohne vorhergehende Augenerkrankung. Dabei kann die Drucksteigerung langsam oder plötzlich auftreten. Das Primärglaukom bereitet meist anfänglich kaum Beschwerden. Einige Betroffene können abends beim Blick in die Lampe vielleicht Regenbogenfarben bemerken, dann kommt es zu einer allmählichen Herabsetzung der Sehschärfe.

Der Arzt wird eine Überprüfung des Gesichtsfeldes vornehmen, außerdem wird der Augeninnendruck mit einem so genannten Tonometer gemessen. Danach wird er versuchen den Augeninnendruck durch Salben und Tropfen zu senken. Falls dieser Therapieansatz nicht zum Erfolg führt, muss operiert werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

13.01.2021

Gesund abnehmen – wie anfangen?

Übergewicht ist die wesentliche Ursache zahlreicher Volkskrankheiten – es spielt beispielsweise bei der Entstehung von Diabetes Typ 2 und verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine entscheidende Rolle.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

11.01.2021

Wie wirksam ist ein Legionellen-Filter und wann ist sein Einsatz sinnvoll?

Trotz regelmäßig durchgeführter Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen gegen Legionellenbildung, die in Form von thermischer Desinfektion und Chlorierung des Wassers stattfindet, ist der Einsatz eines Legionellen-Filters sinnvoll.


pixabay / TaniaVdB
© pixabay / TaniaVdB

08.01.2021

Gesunde Zähne durch Kieferorthopädie

Viele Menschen missverstehen die Aufgabe von Kieferorthopäden als Kampf für ein ästhetisch anmutendes Gebiss.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

06.01.2021

Rad fahren: Balsam für das Herz-Kreislaufsystem?

Sport wird von Medizinern und Wissenschaftlern immer wieder empfohlen. Wer sich fit, jung und gesund halten möchte, der sollte Sport treiben.


pixabay / anaterate
© pixabay / anaterate

05.01.2021

Kopf & Haare: Was hilft gegen Schuppen, fettiges Haar und Co.?

Zahlreiche Menschen leiden unter schuppigen oder fettigen Haaren. Das ist einerseits wenig attraktiv und schwächt andererseits das Selbstbewusstsein.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader