Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Glaukom


Der Begriff Glaukom oder auch „grüner Star“ beschreibt alle Augenerkrankungen, die mit einer Erhöhung des Augeninnendruckes zusammenhängen.

Jedes Auge hat dabei einen bestimmten Innendruck, ist dieser lediglich kurzzeitig über die Norm erhöht, kann das Auge dies ohne Schaden überstehen. Handelt es sich jedoch um eine lang andauernde Steigerung, oder um eine besonders starke Steigerung, schädigt das die Netzhaut und den Sehnerv. Dieser Prozess kann zur Sehverschlechterung bis hin zur völligen Erblindung führen.

Anzeige:
Die Steigerung des Augeninnendruckes ist entweder durch einen verminderten Kammerabfluss oder eine vermehrte Kammerwasserproduktion bedingt. Vom so genannten Sekundärglaukom spricht man, wenn der grüne Star durch andere Augenerkrankungen hervor gerufen wurde, etwa nach einer Regenbogenhautentzündung, nach Thrombose, nach der Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Psychopharmaka) oder nach Verletzung. In diesem Fall richtet sich die Behandlung immer nach der Grunderkrankung. Manchmal ist ein operativer Eingriff notwendig.

Das Primärglaukom entsteht in der Regel ohne vorhergehende Augenerkrankung. Dabei kann die Drucksteigerung langsam oder plötzlich auftreten. Das Primärglaukom bereitet meist anfänglich kaum Beschwerden. Einige Betroffene können abends beim Blick in die Lampe vielleicht Regenbogenfarben bemerken, dann kommt es zu einer allmählichen Herabsetzung der Sehschärfe.

Der Arzt wird eine Überprüfung des Gesichtsfeldes vornehmen, außerdem wird der Augeninnendruck mit einem so genannten Tonometer gemessen. Danach wird er versuchen den Augeninnendruck durch Salben und Tropfen zu senken. Falls dieser Therapieansatz nicht zum Erfolg führt, muss operiert werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Pexels
© pixabay / Pexels

16.07.2019

Erektile Dysfunktion – Was hilft generell?

Die Impotenz oder Erektile Dysfunktion ist verbreiteter als allgemein angenommen. Sie betrifft auch nicht nur ältere Männer, sondern zunehmend unter Vierzigjährige. Wie äußert sich und was hilft tatsächlich bei Erektiler Dysfunktion?


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

16.07.2019

CBD – Wirkung und Anwendung

Cannabidiol (CBD) ist schon längst kein unbekannter Begriff mehr. Das CBD, neben dem THC, ist eines der bekanntesten Wirkstoffe der Hanfpflanze. CBD ist ein Cannabinoid, welches jedoch nicht psychoaktiv ist und somit legal erworben werden kann.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

15.07.2019

Sollte man bei gesteigerter körperlicher Aktivität mehr Kalorien zu sich nehmen?

Das Kalorienzählen ist eine der beliebtesten Methoden, um Gewicht zu verlieren. Angespornt von dem Gedanken, abzunehmen und sein körperliches Ideal zu erreichen, versuchen täglich Tausende Deutsche durch das Zählen und die Reduzierung der aufgenommenen Kalorien Gewicht zu verlieren.


pixabay / melancholiaphotography CC0
© pixabay / melancholiaphotography CC0

03.07.2019

Die richtige Pflege für ein gesundes Haar

Für die meisten Frauen sind die Haare ihr Heiligtum, aber auch für Männer werden ihre Haare immer wichtiger.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

21.06.2019

Barrierefreier Urlaub dank Persönlicher Assistenz

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die diesjährige Urlaubssaison ist in vollem Gange. Sei es ein erholsamer Abstecher an die heimische Küste oder ein aufregender Trip in weit entfernte Länder – in ganz Deutschland bereiten sich Reiselustige auf ihren wohlverdienten Sommerurlaub vor.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader