Anzeige:

Glossar

Herz-Lungen-Maschine


Dieses Gerät, welches 1953 in der Chirurgie eingeführt wurde, macht es möglich, vorübergehend Herz und Lunge aus dem Blutkreislauf auszuschalten und deren Funktion zu übernehmen. Das ist beispielsweise während bestimmten Operationen notwendig.

Die Herz- Lungen-Maschine besteht hauptsächlich aus einer Pumpe und einem Sauerstoffüberträger. Dabei wird das Blut aus der oberen und unteren Hohlvene, vor Eintritt in das Herz, durch Schläuche in den Sauerstoffüberträger geleitet, wo dem Blut Kohlendioxid entzogen und Sauerstoff zugeführt wird. Das sauerstoffhaltige Blut wird dann wieder dem großen Kreislauf zugeführt.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/
TeroVesalainen-809550/
© pixabay.com/ TeroVesalainen-809550/

21.06.2018

Gesundheitsreport: Deutsche Kinder werden immer träger

Das Robert Koch-Institut hat im März dieses Jahres eine bundesweit einmalige Studie mit Daten zur Gesundheit und zum Gesundheitsverhalten von Heranwachsenden veröffentlicht.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader