Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Herzklappenfehler


Bei Herzklappenfehlern wird hauptsächlich zwischen verengten Klappen (einer Klappenstenose) und der Funktionsstörung, dass die Klappe nicht richtig schließt (Klappeninsuffizienz), unterschieden.
Im ersten Fall fließt nicht genug Blut durch die Klappen, im zweiten fließt auch Blut in die „falsche“ Richtung zurück. Bei vielen Patienten entwickelt sich über die Zeit sogar ein kombinierter Herzklappenfehler, was bedeutet, dass die Klappe gleichzeitig verengt ist und nicht richtig schließt.

Anzeige:
Herzklappenfehler können zwar angeboren sein, aber das ist nur selten der Fall. Meistens sind sie erworben. Ursachen für einen Herzklappenfehler kann beispielsweise die Entzündung einer Herzklappe sein, als Auslöser in Frage kommen aber auch vorangegangene Herzinfarkte, bakterielle Infekte (z.B. nach vereiterten Mandeln) sowie Verkalkung der Klappe auf Grund eines fortgeschrittenen Lebensalters.

Herzklappenfehler können über lange Zeit hinweg symptomlos bleiben. Später äußern sie sich, je nach Schweregrad, durch Wasseransammlung in der Lunge, Ohnmachtsanfälle, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen oder Vorhofflimmern.

Nachdem der Arzt die Diagnose gestellt hat, hängt es vom Ausmaß des Klappenfehlers ab, wie behandelt wird. Bei leichteren Fehlern ist eine Operation meist nicht nötig.
Lediglich eine regelmäßige Kontrolle ist notwendig und die großzügige Einnahme von Antibiotika bei verschiedenen medizinischen Eingriffe (Zahnarztbesuch). Schwerere Fehler erfordern gegebenenfalls das Einsetzen einer neuen Klappe oder die Rekonstruktion der eigenen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / wiliamsje1
© pixabay / wiliamsje1

21.10.2019

Hörverlust rechtzeitig erkennen - Hörtests beim Arzt, beim Fachakustiker oder im Internet

Der Verlust des Hörvermögens ist mit einem deutlich spürbaren Rückgang der Lebensqualität verbunden.


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

17.10.2019

Die richtige Ernährung für Kinder

Kindern muss man schon früh beibringen sich richtig zu ernähren. Kinder verfügen über ein Immunsystem, welches anfällige als bei den Erwachsenen ist.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

16.10.2019

Was CBD im menschlichen Körper leisten kann

Mit der Abkürzung CBD können wohl nur die wenigsten Menschen etwas anfangen. Der Begriff, für den sie steht, lässt sich mit ein bisschen Phantasie jedoch in die richtige Schublade stecken: Cannabidiol ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

15.10.2019

Prognose von Prostatakrebs – Was sagt der Gleason-Score aus?

Die Ausbreitung, Bösartigkeit und somit die Ernsthaftigkeit von Prostatakrebs kann stark variieren. Basierend darauf werden von den praktizierenden Ärzten unterschiedliche Therapiemethoden empfohlen.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

12.10.2019

Schlafhormon Melatonin und seine Wirkungsweise im menschlichen Körper

Das sogenannte Schlafhormon „Melatonin“ bezeichnet ein menschliches, körpereigenes Hormon. Eine kleine endokrine Drüse, die Zirbeldrüse, ist für die Bildung von Melatonin mitverantwortlich.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader