Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Herztransplantation


1967 nahm der südafrikanische Chirurg Christiaan Barnard die erste Herztransplantation vor. Er verpflanzte dabei das Herz einer schwarzen Frau an Louis Washkansky. Allerdings verstarb der Patient 18 Tage nach dem Eingriff an einer Lungenentzündung.

Anzeige:
Barnard sollte sein Glück später noch einmal mit der Verpflanzung eines Pavianherzens versuchen, wofür er harsch kritisiert wurde. Die Antwort lag, wie wir heute wissen, in den individuellen Gewebsfaktoren und Abstoßungsreaktionen des Immunsystems.

Auch wenn Transplantationen heute häufig vorgenommen werden, müssen die Patienten immer noch sehr eingeschränkt leben und durch die permanente Einnahme von Medikamenten die Abstoßungsreaktionen des Körpers gegenüber dem fremden Organ unterdrücken. Dadurch ist das Immunsystem in seiner Arbeit, der Bekämpfung von Erregern, dermaßen behindert, dass oft Infektionen drohen.

 


Aktuelle Meldungen

pixabay / fotostrobi
© pixabay / fotostrobi

16.07.2021

Schönheitspflege aus dem Ausland – das ist wichtig zu wissen

Immer mehr Menschen sehen sich nach Kosmetik nicht in der heimischen Drogerie, sondern im Ausland um.


Air8
© Air8

15.07.2021

Ist ein Luftreiniger sinnvoll?

Sie wissen bestimmt, dass Luftreiniger erfolgreich Hausstaub, Feinstaub, Zigarettenrauch, Schimmelsporen, Bakterien und Viren, darunter auch Coronaviren, aus der Raumluft herausfiltern können.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

14.07.2021

Vorteile und aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung einer digitalen Gesundheitsstrategie

Wie viele andere Branchen auch erlebt auch der Gesundheitsbereich eine digitale Revolution.


pixabay / pexels
© pixabay / pexels

13.07.2021

Warum Kaffee gesund ist

Wusstest du, dass Kaffee aus einer Nespresso Maschine nicht nur wach macht, sondern auch gesund ist? Lies weiter um zu erfahren, warum Kaffee gesund ist.


pixabay / fotoblend
© pixabay / fotoblend

12.07.2021

Reinigungsmittel – diese Inhaltsstoffe sind für die Gesundheit bedenklich

In vielen Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln sind auch heutzutage bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten, die der Gesundheit schaden können und daher möglichst vermieden werden sollten.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader