Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Hirsutismus


Beim so genannten Hirsutismus handelt es sich um eine hormonbedingte starke Behaarung vom männlichen Typ der Frau.

Anzeige:
In Extremfällen kann es zu Bartwuchs, Brustbehaarung, einer verstärkten Behaarung der Beine und des Schambereiches kommen. Auslöser ist die vermehrte Bildung des männlichen Hormons Testosteron und Androgenen aus den Eierstöcken oder der Nebennierenrinde auf Grund einer angeborenen Enzymstörung oder Geschwulst an den Eierstöcken.

Wenn der Hirsutismus sich nicht als eine therapiebedürftige Erkrankung erweist, dürfte es genügen, die Haare an Hand kosmetischer Maßnahmen zu entfernen. Laserbehandlungen erzielen hier sicher die dauerhaftesten Erfolge.


Aktuelle Meldungen

pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

16.07.2019

CBD – Wirkung und Anwendung


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

15.07.2019

Sollte man bei gesteigerter körperlicher Aktivität mehr Kalorien zu sich nehmen?

Das Kalorienzählen ist eine der beliebtesten Methoden, um Gewicht zu verlieren. Angespornt von dem Gedanken, abzunehmen und sein körperliches Ideal zu erreichen, versuchen täglich Tausende Deutsche durch das Zählen und die Reduzierung der aufgenommenen Kalorien Gewicht zu verlieren.


pixabay / melancholiaphotography CC0
© pixabay / melancholiaphotography CC0

03.07.2019

Die richtige Pflege für ein gesundes Haar

Für die meisten Frauen sind die Haare ihr Heiligtum, aber auch für Männer werden ihre Haare immer wichtiger.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

21.06.2019

Barrierefreier Urlaub dank Persönlicher Assistenz

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die diesjährige Urlaubssaison ist in vollem Gange. Sei es ein erholsamer Abstecher an die heimische Küste oder ein aufregender Trip in weit entfernte Länder – in ganz Deutschland bereiten sich Reiselustige auf ihren wohlverdienten Sommerurlaub vor.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

20.06.2019

Knorpel- oder Meniskusverschleiß im Knie

Verschleißerscheinungen im Knie zählen zu den am häufigsten vorkommenden orthopädischen Problemen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Probleme schleichend und unbemerkt entwickeln und das Knie als das größte Gelenk des menschlichen Körpers ausschließlich von Weichteilen zusammengehalten wird.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader