Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Hypertonie


Hypertonie, also ein Bluthochdruck, liegt vor, wenn anhaltend Werte von über 135/85 mm Hg gemessen werden.

Anzeige:
Leider verursacht Bluthochdruck in der Regel zunächst keine Beschwerden, sondern wird meist zufällig entdeckt, oder dann, wenn bereits Folgeschäden vorliegen. Vom „essentiellen Bluthochdruck“ spricht man dann, wenn die Ursache ungeklärt ist.
Faktoren wie Vererbung, Stress, Ernährung, Übergewicht und Bewegungsarmut tragen zu Bluthochdruck bei. Bluthochdruck kann aber auch die Folge von anderen Grunderkrankungen sein, wie etwa Nierenerkrankungen, Schilddrüsenüberfunktion, Hirngefäßerkrankungen, Hirntumor, sowie Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Jeder Bluthochdruck sollte ärztlich abgeklärt werden. Er muss mit Medikamenten behandelt werden. Gewichtsreduktion, Ernährungsumstellung und moderate Bewegung helfen zusätzlich, ihn zu senken.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Daria-Yakovleva
© pixabay / Daria-Yakovleva

27.09.2021

Zimt: Vor- und Nachteile für die Gesundheit

Das Aroma von Zimt gestaltet sich absolut einzigartig.


national cancer Institute @rici / unsplash
© national cancer Institute @rici / unsplash

25.09.2021

Blockchain - Die Zukunft des Gesundheitswesens?

Geht es um Patienten, geht es um individuelle Geschichten.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

24.09.2021

Körperfett: Welcher Körperfettanteil ist wirklich gesund?

Körperfett stellt einen notwendigen und wertvollen Teil des menschlichen Körpers dar.


pexels / mastercowley
© pexels / mastercowley

23.09.2021

Unruhezustände - wodurch werden sie ausgelöst und wie kann man sie vermeiden?

Unser Lebensrhythmus besteht aus Anspannung und Entspannung.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

22.09.2021

Geburtstag feiern mit Jung und Alt

generationsübergreifendes, gemeinsames Feiern kennen die Meisten von Familienfeiern, wie dem 80. Geburtstag der Großmutter.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader