Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Immunsystem


Wir alle sind im Alltag von unzähligen Erregern, wie zum Beispiel Viren, Bakterien und Pilzen, umgeben. Manche von ihnen können für uns sogar lebensbedrohlich sein. Um diese Gefahr von uns abzuwenden, hat unser Körper ein ausgeklügeltes Abwehrsystem entwickelt, dessen erste Schutzbarriere unsere Haut und Schleimhäute sind.

Anzeige:
Sollten es gewisse Erreger schaffen, diesen Schutzwall zu überwinden, müssen sie von unserem Immunsystem bekämpft werden.
Unser Immunsystem setzt sich aus einer Einheit von Eiweißkörpern, Organen und Zellen zusammen, deren Aufgabe es ist, körperfremde Zellen zu erkennen und unschädlich zu machen. Auf diese Weise sollen die lebenswichtigen Funktionen unseres Körpers aufrechterhalten werden.

Damit das Immunsystem reibungslos funktioniert, muss vor allem seine Fähigkeit, körpereigene von körperfremden Substanzen zu unterscheiden, vollends gegeben sein. Ist diese Fähigkeit gestört, kann es beispielsweise zur Ausbildung von Allergien oder Autoimmunerkrankungen kommen.
Bei der Abwehr von Krankheitserregern stehen unserem Immunsystem zum einen die so genannte „spezifische Abwehr“ und die „unspezifische Abwehr“ zur Verfügung. Letzteres, die unspezifische Abwehr, ist angeboren und richtet sich gegen alle Fremdlinge im Körper.
Die Spezifische Abwehr jedoch, hat der Mensch im Laufe seines Lebens durch den Kontakt mit verschiedenen Krankheiten erworben: Dadurch haben sich Antikörper gebildet, sie sind in der Lage, bestimmte Krankheitserreger zu erkennen und gezielt zu bekämpfen.

Aber nicht nur Eindringlinge von Außen hält unser Immunsystem in Schach, auch im Körper kann es entartete Zellen erkennen und somit beispielsweise die Entstehung von Krebs verhindern. Ein tatkräftiges, gesundes Immunsystem ist also die erste Voraussetzung für ein langes Leben. Es lohnt sich ihm durch eine gesunde Ernährung, regelmäßigen Sport und Stressminimierung unter die Arme zu greifen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader