Anzeige:

Glossar

Kinderlähmung


Bei der Kinderlähmung oder auch Polio, handelt es sich um eine fieberhafte Virusinfektion.
Der Erreger (Polio-Virus) wird entweder per Tröpfcheninfektion übertragen oder über die Nahrung aufgenommen. Er befällt die motorischen Nerven des Rückenmarks, welche für die Kontrolle der Muskulatur verantwortlich sind.

In den meisten Fällen verläuft eine Polio-Infektion milde, vergleichbar etwa mit einem grippalen Infekt, in seltenen Fällen kann es aber auch zu Lähmungen und sogar zum Tode kommen. Typische Symptome sind Fieber, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden sowie Rücken- und Muskelschmerzen, steifer Nacken und Lähmungen. Bereits bei Auftreten der ersten Symptome sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Die Behandlung konzentriert sich auf die Linderung der Symptome. Hilfreich sind Bettruhe, Wärmewickel und die Gabe von Schmerzmitteln. Krankengymnastische Übungen vor und während der Krankheit beugen Spätschäden vor. Die beste Vorbeugung im Falle der Kinderlähmung ist die Impfung.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/
TeroVesalainen-809550/
© pixabay.com/ TeroVesalainen-809550/

21.06.2018

Gesundheitsreport: Deutsche Kinder werden immer träger

Das Robert Koch-Institut hat im März dieses Jahres eine bundesweit einmalige Studie mit Daten zur Gesundheit und zum Gesundheitsverhalten von Heranwachsenden veröffentlicht.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader