Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Listeriose


Die Listeriose ist eine bakterielle Erkrankung, welche von Tieren auf Menschen übertragen wird.
Die verursachenden Bakterien (Listerien) kommen hauptsächlich bei Haus- und Wildtieren vor. Menschen können sich in erster Linie durch den Verzehr von rohen, tierischen Lebensmitteln (Milch, Fleisch) infizieren.

Anzeige:
Für gesunde Erwachsene ist diese Erkrankung aber keine Gefahr, oft verläuft sie sogar ohne Symptome. Falls sie sich doch bemerkbar macht, so geschieht dies meist durch grippeähnliche Symptome, in schlimmeren Fällen durch eine Hirnhautentzündung.
Auch für Abwehrgeschwächte, ungeborene Kinder und Säuglinge kann die Listeriose gefährlich werden. Die Behandlung erfolgt meist durch Antibiotika.


Aktuelle Meldungen

pixabay.com/
TeroVesalainen-809550/
© pixabay.com/ TeroVesalainen-809550/

21.06.2018

Gesundheitsreport: Deutsche Kinder werden immer träger

Das Robert Koch-Institut hat im März dieses Jahres eine bundesweit einmalige Studie mit Daten zur Gesundheit und zum Gesundheitsverhalten von Heranwachsenden veröffentlicht.


pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/
© pixabay.com/ PublicDomain Pictures-14/

18.06.2018

Modetrend längere Wimpern

Es gibt verschiedenste Methoden längere Wimpern zu bekommen oder sie kraftvoller wirken zu lassen.


pixabay.com/ geudki
© pixabay.com/ geudki

14.06.2018

Schönheitschirurgie Stuttgart

Schönheitschirurgie gehört zu den wichtigsten Bereichen der modernen Medizin.


pixabay.com/ rgerber
© pixabay.com/ rgerber

14.06.2018

Zahnarztpraxis in Frankfurt

Frankfurt hat sich in den letzten Jahren zu einer richtigen Weltstadt entwickelt.


pixabay.com/ Gellinger
© pixabay.com/ Gellinger

13.06.2018

Volkserkrankungen und wie sie sich vermeiden lassen

Immer mehr Menschen werden von den sogenannten Volkskrankheiten geplagt. Gänzlich unverschuldet leiden die Patienten dabei aber oft nicht an diesen Krankheiten.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader