Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Makuladegeneration


Bei der Makula handelt es sich um den zentralen Teil der Augennetzhaut. Durch sie können wir normalerweise Dinge, die sich in der Nähe und auch (bis zu einem gewissen Grad) in der Ferne befinden, scharf sehen. Die übrige Netzhaut hingegen, ist nur in der Lage schemenhafte Umrisse sowie Hell-Dunkel-Kontraste zu unterscheiden.

Anzeige:
Mit fortschreitendem Lebensalter kann es sein, dass es zu einer Makuladegeneration kommt. Betroffene sehen die Mitte des Gesichtsfeldes nur verschwommen oder verzerrt. Es kann auch sein, dass sie einen dunklen Fleck bemerken.

Die Ursache der Makuladegeneration ist noch nicht geklärt: Wahrscheinlich haben sich im Laufe der Jahre Schlackstoffe und Ablagerungen in der Gewebsschicht unterhalb der Netzhaut angesammelt, die nun eine ausreichende Versorgung der Makula mit Nährstoffen behindern.
Außerdem spielen wahrscheinlich auch Stoffwechselstörungen in verschiedenen Netzhautschichten eine Rolle.

Es wird zwischen zwei Verlaufsformen unterschieden; der „trockenen“ und der „feuchten“. Die trockene ist dabei nicht nur die weitaus häufigere, sondern auch die „harmlosere“ Variante. Die feuchte Form ist gewöhnlich aggressiver: sie kann schließlich zur Vernarbung der Netzhaut und zum völligen Sehverlust führen.

Wird die feuchte Makuladegeneration frühzeitig erkannt, können Laserbehandlungen effektiv sein. Für die trockene Form gibt es noch keine Behandlungsansätze.

Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie an einer Makuladegeneration leiden, besteht die Möglichkeit, bei Ihrem Augenarzt den so genannten „Amsler-Test“ zu machen. Fragen Sie ihn danach. Mit der Gabe von speziellen Vitaminen lässt sich die Makuladegeneration wohl positiv beeinflussen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / drshohmelian
© pixabay / drshohmelian

19.09.2019

Mit dem Zahntourismus Geld sparen

Wenn man zum ersten Mal den Begriff Zahntourismus an den Kopf geworfen bekommt, fragt man sich zurecht, was das wohl sein könnte. Eine Reise, bei der man alles über seine Zähne erfährt? Wohl kaum.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

09.09.2019

Besser schlafen mit CBD - hilft Cannabidiol wirklich?

Werden Sie auch jede Nacht von Schlafstörungen geplagt? Haben Sie auch eine Abneigung gegenüber verschreibungspflichtigen Schlafmitteln? Dann ist CBD vielleicht die Lösung für Sie. Dieser Artikel geht auf die Frage ein: Kann man mit CBD besser schlafen?


pixabay / skeeze
© pixabay / skeeze

03.09.2019

Sportliche Betätigung fördert die eigene Gesundheit

Zahlreiche Studien belegen, dass regelmäßige sportliche Betätigung das Gesundheitsbewusstsein und auch die Gesundheit selbst fördern. Beide Elemente dürfen auch nicht getrennt betrachtet werden, sondern bilden eine gesicherte Einheit.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

02.09.2019

Nahrungsergänzungsmittel mit CBD im Supermarkt: Sind nun bald alle high in Deutschland?

In Drogerien und Supermärkten finden erstaunte Verbraucher nicht nur Hanföl, welches frei von THC ist, Cannabis-Eistee oder neuerdings auch Kaugummis, welche den Zusatzstoff CBD enthalten.


pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

15.08.2019

Medizinische Versorgung in Deutschlands Großstädten

Immer öfter liest man über Versorgungslücken im deutschen Gesundheitssystem. Ganz besonders krass solle es im Bereich der Zahnärzte sein.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader