Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Masern


Bei den Masern handelt es sich um eine sehr ansteckende Kinderkrankheit, die deshalb zu den so genannten „fliegenden Infektionen“ zählt und vom gleichnamigen Virus (dem Masern-Virus) hervorgerufen werden. Dank der eingeführten Schutzimpfung, leiden viel weniger Kinder an dieser Krankheit als zuvor.

Anzeige:
Vom Zeitpunkt der Ansteckung bis zum Auftreten des Hautausschlages können ca. 8 bis 12 Tage vergehen. Danach treten zusätzlich erste typische Krankheitszeichen wie etwa erkältungsähnliche Symptome auf. Der Hautausschlag breitet sich in Form von weißlichen Flecken, zunächst im Mundraum und dann über der Körperhaut aus.
Hinzu kommen Beschwerden wie Fieber, Bindehautentzündung, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Durchfall und geschwollene Lymphknoten. Die Kleinen leiden besonders an dem unangenehmen Juckreiz, welcher durch den Hautausschlag hervorgerufen wird.

Gegen den Masernvirus gibt es bislang keine wirksamen Medikamente. Die Kinder benötigen in erster Linie viel Ruhe. Die erste Woche sollten sie im Bett zubringen. Das Zimmer ist am besten abgedunkelt und gelüftet.

Erhöhte Temperatur kann durch die entsprechenden fiebersenkenden Mittel gesenkt werden. Der Juckreiz lässt sich durch kalte Umschläge und Waschungen lindern. Sollte es zu irgendwelchen beunruhigenden Komplikationen kommen (wie etwa Lungenentzündung oder dem Verdacht einer Gehirnhautentzündung) ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.


Aktuelle Meldungen

unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.


unsplash / joanna-kosinska
© unsplash / joanna-kosinska

10.10.2021

Warum eine zuckerarme Ernährung gesund ist

Zucker ist süß und lecker. Aus diesem Grund ist er heutzutage in nahezu allen fertigen Lebensmitteln enthalten, denn er lässt die Glückshormone tanzen und macht das Essen erst zu einem richtigen Genuss.


unsplash / yuris-alhumaydy
© unsplash / yuris-alhumaydy

09.10.2021

Arthrose und Sport: So schonen Sie Ihre Gelenke

Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung weh tut, haben die meisten Menschen nicht das Bedürfnis danach Sport zu treiben.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader