Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Meristemextrakt


(INCI: Je nach Herkunft Bezeichnung des Laubgehölzes, z. B. Quercus robur für Eichenmeristem)

Anzeige:
Gewonnen wird der Extrakt aus pflanzlichen Keimen, z.B. aus Wurzelspitzen und Schösslingen. Die Idee zur Gewinnung dieses Pflanzenextrakts ging u. a. auf die Beobachtung zurück, dass die Blattspitzen selbst uralter Bäume keinem Alterungsprozess unterliegen.

Wenn auch die Hoffnung auf die Lösung des Rätsels der ewigen Jugend wieder einmal enttäuscht wurde, so ist ein Meristemzusatz doch erfahrungsgemäß geeignet, allergischen Hautreaktionen vorzubeugen und Entzündungen zu hemmen. Wird neuerdings auch gern für Sonnenschutz- und Mundhygienemittel verendet.

Aktuelle Meldungen

Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.


Fotolia / carol_anne
© Fotolia / carol_anne

01.11.2018

Hyaluronsäure in der Medizin – und warum sie auch zukünftig unverzichtbar bleibt

Schon seit Jahren wird Hyaluronsäure zu medizinischen Zwecken eingesetzt.


pixabay / terimakasih0 CC0
© pixabay / terimakasih0 CC0

24.10.2018

Shisha - wo geht der Trend hin?

Eine sogenannte Shisha wird umgangssprachlich auch gerne Wasserpfeife genannt, die ihren Ursprung in den orientalischen Regionen hat.


pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader