Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Muskelkater


Muskelkater folgt auf eine Überbelastung der Muskulatur hin. Die Muskeln schmerzen gewöhnlich bei bestimmten Bewegungen und sind druckempfindlich. Es kann außerdem zu Schwellungen und Verhärtungen kommen.

Anzeige:
Bisher vermutete man, dass ein Muskelkater auf eine Übersäuerung zurückzuführen sei. Dies ist aber nicht der Fall. Ursache sind vielmehr mikrofeine Risse in der Zellstruktur der Muskeln, welche sich durch Überdehnung auf Grund ungewohnter Belastung gebildet haben.
So erklärt sich auch, warum unroutinierte Sportler eher einen Muskelkater bekommen, als Menschen die sich regelmäßig körperlich betätigen.

Normalerweise erfordert der Muskelkater keine spezielle Behandlung. Gewöhnlich klingt er innerhalb von fünf Tagen ab. Sollten die Beschwerden allerdings nach dieser Zeitspanne nicht verschwunden sein, sollten sie einen Arzt aufsuchen, um abklären zu lassen, ob es sich um etwas Ernsteres wie etwa um eine Zerrung oder um einen Muskelfaserriss handelt.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader