Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Nagelbettenentzündung


Zu einer Nagelbettentzündung kommt es häufig durch kleine Wunden an Finger und Hand. Besonders eine falsche oder übertriebene Maniküre kann zur Verletzung der Nagelhaut und somit zu einer Entzündung führen. Aber auch das Verwenden von scharfen Reinigungsmitteln kann einen anfälliger für Nagelbettentzündungen machen.

Anzeige:
Die verantwortlichen Erreger sind meist Staphylokokken, die durch das verletzte Nagelhäutchen eine bessere Angriffsfläche haben. Typische Symptome sind das Anschwellen und Röten der Nagelfalz. Außerdem ist sie äußerst druckempfindlich.

Eine Nagelbettentzündung heilt normalerweise innerhalb von einer Woche von alleine ab. In dieser Zeit ist es sinnvoll, die Haut keinen Putzmitteln oder sonstigen chemischen Substanzen auszusetzen. Das Tragen von Gummihandschuhen ist deshalb durchaus sinnvoll.

Sollte die Nagelbettentzündung wider Erwarten nicht von alleine abheilen, suchen Sie Ihren Hausarzt auf: Er kann durch Untersuchungen den verantwortlichen Erreger ausfindig machen und eine entsprechende Therapie einleiten.


Aktuelle Meldungen

pixabay / kalhh CC0
© pixabay / kalhh CC0

11.12.2018

5 Ursachen von Schwindel

Die Ursachen von Schwindel sind äußerst vielfältig. Oft tritt ein Schwindelanfall ohne Vorwarnung auf, häufig als sogenannter Drehschwindel im Rahmen einer Schwindelattacke.


pixabay / geralt CC0
© pixabay / geralt CC0

11.12.2018

Wenn Stress lebensbedrohlich wird

Unsere Welt ist so gestrickt, dass sich der Großteil der Menschen tagtäglich Stress zumutet.


pixabay / longleanna CC0
© pixabay / longleanna CC0

10.12.2018

Pflegegeld – für wen, wieviel und wofür

Das Pflegegeld ist eine monatliche Sozialleistung, die Pflegebedürftige von der gesetzlichen oder privaten Pflegeversicherung erhalten...


pixabay / rgerber CC0
© pixabay / rgerber CC0

03.12.2018

Moderne Zahntechnik bietet neue Möglichkeiten

In Medizin und Forschung hat es in den letzten Jahren enorme Fortschritte gegeben. Hinzu kommen ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein und bessere Kenntnis in Gesundheits- oder Ernährungsfragen.


pixabay / derneuemann CC0
© pixabay / derneuemann CC0

29.11.2018

Chronische Darmkrankheiten zukünftig einfacher behandelbar?

Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass die auf der Darmschleimhaut befindlichen Zellen ausschließlich zur Produktion von Hormonen dienen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader