Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Nikotin


Wenn man eine Zigarette raucht, wird durch das Verbrennen des Tabaks Nikotin freigesetzt. Von da an gelangt es von der Lunge in die Blutbahn und erreicht innerhalb weniger Sekunden das Gehirn.
Im Gehirn stimuliert Nikotin die Freisetzung des Botenstoffs Dopamin, welches über eine stimmungsaufhellende Wirkung und das Empfinden von Wohlbehagen auslöst.
Noradrenalin wird ebenfalls ausgeschüttet. Durch diesen Stoff kommt es zu einer erhöhten Aufnahmefähigkeit.

Anzeige:
Doch die Wirkung des Nikotins lässt schnell nach. So kommt es zu Entzugserscheinungen, wie beispielsweise Nervosität, Unruhe, Depressionen sowie Stressanfälligkeit. Diese Begleiterscheinungen können nur durch eine weitere „Dosis“ Nikotin beseitigt werden, wodurch es zur Sucht kommt.

Es ist wohl überflüssig zu erwähnen, dass Zigarettenkonsum der Ursprung zahlreicher Erkrankungen, wie etwa Durchblutungsstörungen, Raucherhusten, Krebs und vielem mehr ist.


Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

22.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader