Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Obstipation


Von Obstipation oder Verstopfung spricht man, wenn eine verzögerte Stuhlentleerung vorliegt. Dafür kann es verschiedene Ursachen geben. Verstopfung wird beispielsweise durch Fehlernährung, einer mangelnden Flüssigkeitszufuhr sowie einer mangelnden Mineralstoffversorgung begünstigt.

Anzeige:
Auch Bewegungsarmut, Schwangerschaft und die Einnahme bestimmter Medikamente kann eine Verstopfung zur Folge haben. Meistens kann man bereits durch gesunde Kost, d.h. durch genügend Ballaststoffe, einer täglichen Flüssigkeitszufuhr von mindestens zwei Litern und ausreichender Bewegung den Darm wieder in Schwung bringen.

Abführmittel sollten im jeden Fall der Weisheit letzter Schluss sein, da sie schnell die natürliche Darmtätigkeit aus dem Gleichgewicht bringen.

Sollten die Beschwerden über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben, suchen Sie einen Arzt auf, um die Ursache abklären zu lassen. Manchmal kommt es auch auf Grund einer erschlafften Darmmuskulatur sowie wegen anderer organischer Ursachen, wie etwa Darmmissbildungen, entzündlichen Bauchprozessen oder einer Schilddrüsenunterfunktion zur Verstopfung. Sollte das der Fall sein, müssen natürlich diese Grundleiden behandelt werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?


pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader