Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Opium


Opium wird aus dem getrockneten Milchsaft unreifer Samenkapseln des Schlafmohns gewonnen. Es enthält 37 unterschiedliche Alkaloide (stickstoffhaltige Verbindungen), wovon das Morphin ein Hauptbestandteil ist. Morphin gehört zu den stärksten bekanntesten Schmerzmitteln in der Medizin.

Anzeige:
Opium wirkt unter anderem nicht nur schmerzlindernd, sondern auch krampflösend, appetithemmend und beruhigend. Wegen seiner hypnotischen Wirkung wird Opium in asiatischen Ländern auch als Rauschmittel verwendet.

Opiummissbrauch kann zur Abhängigkeit führen und schwerwiegende gesundheitliche Folgen mit sich bringen, wie beispielsweise Atemlähmung, Kreislaufstörungen, Abmagerung sowie Depressionen und Persönlichkeitsveränderungen. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

16.01.2019

So vermeiden Sie Augenprobleme durch Bildschirmarbeit

In der heutigen Zeit arbeiten nicht nur rund 18 Millionen Menschen am Bildschirm, wo etwa 40 % der Büroangestellten mehr als sieben Stunden täglich auf den Computer- oder Laptop-Monitor starren.


pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

15.01.2019

Was sind die häufigsten Zahnerkrankungen und wie kann man sie vermeiden?

Zahnerkrankungen sind etwas sehr Unangenehmes. Allein ein kleiner Zahnschmerz kann Betroffenen die Schweißperlen auf die Stirn treiben.


pexels / Noelle_Otto CC0
© pexels / Noelle_Otto CC0

15.01.2019

Aktiv gegen Hornhaut vorgehen

Die Hornhaut wird nicht gern gesehen, weil sie als unansehnlich gilt und deswegen als Makel empfunden wird.


pixabay / sabinevanerp CC0
© pixabay / sabinevanerp CC0

14.01.2019

Was tun, wenn der Bewegungsapparat eingeschränkt ist?

Im hohen Alter kann es vorkommen, dass der Bewegungsapparat eingeschränkt ist und man demnach auf verschiedene Hilfsmittel angewiesen ist.


pixabay / Engin_Akyurt CC0
© pixabay / Engin_Akyurt CC0

09.01.2019

Gesundheit und Schönheit

Diese beiden Begriffe werden heute sehr oft als Einheit betrachtet. Es verwundert eigentlich, wenn man sich die historische Betrachtung ansieht.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader