Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Otosklerose


Bei der Otosklerose kommt es zwischen den gelenkigen Verbindungen von Hammer, Amboss und Steigbügel zu einer Arthrose, wodurch die Schallwellen nicht mehr ins Innenohr übertragen werden. Dadurch kommt es zunächst zu Ohrensausen, später zu Schwerhörigkeit und sogar zur Taubheit.

Anzeige:
Als Ursache werden fehlerhafte Stoffwechselvorgänge vermutet. Mitunter wird auch die These vertreten, dass die Erkrankung durch eine Infektion mit dem Masern-Virus verursacht wird. In vielen Fällen scheint die Vererbung ebenfalls eine Rolle zu spielen.
Um die Diagnose zu stellen, stehen verschiedene Untersuchungen zur Verfügung: gewöhnlich wird zuerst eine Ohrenspiegelung vorgenommen, es besteht aber auch die Möglichkeit, eine so genannte Tonschwellenaudiometrie oder eine Impedanzaudiometrie vorzunehmen.

Bei der Tonschwellenaudiometrie wird überprüft, bis zu welcher Schwelle Töne gerade eben noch wahrgenommen werden können. Im Fall der Impedanzaudiometrie wird mit Hilfe eines speziellen Verfahrens die Beweglichkeit des Trommelfells gemessen. Die Behandlung erfolgt in vielen Fällen durch eine operative Entfernung des Steigbügels, welcher schließlich durch eine Kunststoff- oder Drahtprothese ersetzt wird. Dieser übernimmt dann die Aufgabe der Schallwellenübertragung.


Aktuelle Meldungen

pixabay / pexels
© pixabay / pexels

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.


pixabay / LUM3N
© pixabay / LUM3N

13.02.2019

Schönheits-OPs: mit moderner Medizin zu ewiger Jugend?

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben den gleichen Traum. Sie streben nach ewiger Jugend.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

11.02.2019

Schmerztherapie mit osteopathischem Ansatz sorgt für langfristige Besserung

Der Körper ist ein ganzheitliches Konstrukt, das nicht nur als Summe seiner Einzelteile verstanden werden sollte. So steht sich das heutige Gesundheitssystem, in dem es für jeden Fachbereich eigene niedergelassene Ärzte gibt, vielfach selbst im Weg.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

05.02.2019

Wie Sie Diabetes mit Insulinpumpen behandeln können

Wenn Sie an Diabetes leiden und der Arzt eine Insulintherapie zur Einnahme von Insulin empfiehlt, sind Sie vielleicht besorgt über die Auswirkungen auf Ihr tägliches Leben.


pixabay / jennycepeda CC0
© pixabay / jennycepeda CC0

31.01.2019

Darauf sollten Patienten beim Wechsel des Hausarztes achten

Fühlen Menschen sich krank und haben Beschwerden, die sie daran hindern, zur Arbeit zu gehen, führt der erste Weg meistens zum Hausarzt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader