Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Parodontose


Eine Parodontose liegt vor, wenn es zu entzündlichen Prozessen des Zahnfleisches und des Zahnbettes kommt. Das Zahnfleisch eines Parodontitis-Patienten ist gerötet, schwillt an und neigt zu Blutungen. Außerdem kann die Entzündung zu Mundgeruch und sogar schließlich zu Eiterausfluss aus Zahnfleischtaschen führen.

Anzeige:
Wenn das Fortschreiten der Parodontose nicht durch eine gezielte Behandlung aufgehalten wird, können später auch der Zahnhalteapparat und die Zahnwurzeln selbst angegriffen werden. Das führt dann zu einer Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust.

Die Ursache für eine Parodontose ist meistens Zahnbelag (Plaque), welcher aus Speiseresten, Bakterien und bestimmten Speichelsubstanzen zusammengesetzt ist. Die Bakterien dienen dazu, die aufgenommene Nahrung zu zersetzen. Bei der Verdauung von Zuckerresten beispielsweise setzen diese Bakterien Säuren frei, welche die Zahnsubstanz und das Zahnfleisch angreifen. Deshalb ist eine regelmäßige Zahnhygiene so wichtig. Am Besten ist es, sich nach jeder Mahlzeit die Zähne zu putzen. Doch eine gewöhnliche Zahnbürste gelangt, vor allem bei Engstand, nicht in die Zwischenräume, deshalb sollten auch Zahnseide und antibakterielle Mundspülungen verwendet werden.

Auf diese Weise verhindern sie die Entstehung von Plaque und Parodontitis. In manchen Fällen kann Parodontitis auch der Hinweis auf schwerere Grunderkrankungen wie beispielsweise Leukämie, Zucker oder auch Allergien sein.

Aktuelle Meldungen

unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.


unsplash / joanna-kosinska
© unsplash / joanna-kosinska

10.10.2021

Warum eine zuckerarme Ernährung gesund ist

Zucker ist süß und lecker. Aus diesem Grund ist er heutzutage in nahezu allen fertigen Lebensmitteln enthalten, denn er lässt die Glückshormone tanzen und macht das Essen erst zu einem richtigen Genuss.


unsplash / yuris-alhumaydy
© unsplash / yuris-alhumaydy

09.10.2021

Arthrose und Sport: So schonen Sie Ihre Gelenke

Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung weh tut, haben die meisten Menschen nicht das Bedürfnis danach Sport zu treiben.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader