Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Potenzstörung


Von einer Potenzstörung beziehungsweise erektilen Dysfunktion spricht man, wenn der Penis trotz sexueller Erregung keine Steifigkeit erlangt oder nicht ausreichend steif wird, um den Geschlechtsverkehr durchzuführen. Die Ursachen dieser Störung können ganz unterschiedlicher Natur sein.

Anzeige:
So können psychische Faktoren, wie beispielsweise Stress, Angst (!) und Nervosität etc. eine Rolle spielen, aber auch der übermäßige Genuss von Alkohol oder Nikotin können die Potenz negativ beeinflussen. Außerdem wissen wir mittlerweile, dass Potenzstörungen nicht selten auch auf Grunderkrankungen hinweisen können, wie beispielsweise auf Arteriosklerose, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Übergewicht oder Leber- und Nierenerkrankungen.

Sollten die Potenzstörungen nur gelegentlich auftreten, ist gewöhnlich keine ausgefeilte Behandlung notwendig. Sollte sie aber des Öfteren auftreten, ist es sinnvoll, die Ursache herauszufinden. Wenn ein bestimmtes Grundleiden der Auslöser ist, gilt es natürlich, die Behandlung darauf zu konzentrieren. Darüber hinaus gibt es eine Reihe mechanischer (Vakuumpumpe) aber auch medikamentöser Hilfsmittel (z. B. Viagra, Cialis, Levitra zum Einnahmen und zum Spritzen Caverject und Viridal), die helfen können, Sexualität wieder unbeschwert zu leben. Sollten psychische Faktoren eine Rolle spielen, kann es hilfreich sein, einen Psychotherapeuten um Rat zu fragen.

Aktuelle Meldungen

Pixabay / herbalhemp
© Pixabay / herbalhemp

18.07.2019

CBD-Öl: Hanfprodukt mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen

Cannabidiolöl ist in aller Munde. Die Kraft der Natur wird in einem einfachen Öl vereint, welches Ihnen bei der Regenration oder Sicherstellung Ihrer Gesundheit helfen kann.


pixabay / Pexels
© pixabay / Pexels

16.07.2019

Erektile Dysfunktion – Was hilft generell?

Die Impotenz oder Erektile Dysfunktion ist verbreiteter als allgemein angenommen. Sie betrifft auch nicht nur ältere Männer, sondern zunehmend unter Vierzigjährige. Wie äußert sich und was hilft tatsächlich bei Erektiler Dysfunktion?


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

16.07.2019

CBD – Wirkung und Anwendung

Cannabidiol (CBD) ist schon längst kein unbekannter Begriff mehr. Das CBD, neben dem THC, ist eines der bekanntesten Wirkstoffe der Hanfpflanze. CBD ist ein Cannabinoid, welches jedoch nicht psychoaktiv ist und somit legal erworben werden kann.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

15.07.2019

Sollte man bei gesteigerter körperlicher Aktivität mehr Kalorien zu sich nehmen?

Das Kalorienzählen ist eine der beliebtesten Methoden, um Gewicht zu verlieren. Angespornt von dem Gedanken, abzunehmen und sein körperliches Ideal zu erreichen, versuchen täglich Tausende Deutsche durch das Zählen und die Reduzierung der aufgenommenen Kalorien Gewicht zu verlieren.


pixabay / melancholiaphotography CC0
© pixabay / melancholiaphotography CC0

03.07.2019

Die richtige Pflege für ein gesundes Haar

Für die meisten Frauen sind die Haare ihr Heiligtum, aber auch für Männer werden ihre Haare immer wichtiger.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader