Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Schlafapnoe


Bei der so genannten Schlafapnoe kommt es während des Schlafes zu Atempausen, die etwa zehn Sekunden anhalten und stündlich rund zehn Mal auftreten.

Anzeige:
Männer sind von der Schlafapnoe etwa doppelt so häufig betroffen wie Frauen. Die Mehrzahl der Patienten ist stark übergewichtig.

Als Ursache kommen eine Einengung der oberen Luftwege sowie eine Fehlfunktion der Atemmuskulatur in Frage.

Menschen, die mit einer Schlafapnoe zu kämpfen haben, leiden tagsüber gewöhnlich an Konzentrationsschwierigkeiten und Müdigkeit. Auch Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen sowie Potenzstörungen und Depressionen sind typische Symptome einer Schlafapnoe.

Die Diagnose wird gestellt durch spezielle Messungen mit Elektroden, die am Körper angebracht werden, während des Schlafs. Oft hilft bereits eine Gewichtsreduktion oder das Entfernen von Nasenpolypen oder Rachenmandeln.

In der Regel muss eine Atemmaske nachts getragen werden, die Raumluft vorsichtig in den Rachen „bläst“ und so die Atemwege offen hält.

Bleibt die Schlafapnoe unbehandelt, kann dies zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Aktuelle Meldungen

pixabay/marc
© pixabay/marc

12.07.2024

Natürliche Alternativen für mehr Wohlbefinden: Ein umfassender Leitfaden

In einer Welt, die zunehmend auf natürliche und ganzheitliche Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens setzt


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

11.07.2024

Cannabis und Ihr Lebensstil: Wie Sie den Konsum nachhaltig und verantwortungsbewusst gestalten

In einer zunehmend aufgeklärten Gesellschaft wird der verantwortungsbewusste Konsum von Cannabis immer wichtiger.


Polina Tankilevitch
© Polina Tankilevitch

25.06.2024

Mikrobiom und Hautgesundheit: Neue Erkenntnisse zur Regulation der Poren

In den letzten Jahren hat sich die Forschung zunehmend mit dem Mikrobiom der Haut und dessen Einfluss auf die Hautgesundheit beschäftigt.


Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader