Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Schock


In der Medizin unterscheidet man zwischen unterschiedlichen Schockarten.
So spricht man beispielsweise von einem körperlichen Schock, einem Kreislaufschock, einem zentralnervösen Schock sowie von so genannten septischen Schocks und allergischen (anaphylaktischen) Schocks.

Anzeige:
Der körperliche Schock ist eine lebensbedrohliche Situation, welcher durch einen Sauerstoffmangel der Organe und dem umliegenden Gewebe gekennzeichnet ist. Ursache ist eine plötzlich auftretende, unzureichende Durchblutung.

Die Ursache eines Kreislaufschocks kann unter anderem ein Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen, Kammerflimmern oder das Versagen des Lungenkreislaufs sein.

Ein zentralnervöser Schock wiederum kann durch Schreck, Angst oder Schmerz ausgelöst werden, weshalb es zu einer plötzlichen Kreislaufschwäche kommt.

Der septische Schock wird von Bakterien bzw. deren Giften ausgelöst. Diese überschwemmen den ganzen Körper, schädigen Organe sowie Gewebe, wodurch es, nach kurzer Herzschlagbeschleunigung, zum Zusammenbruch des Kreislaufsystems kommt.

Auch der allergische Schock kann durch Kreislaufversagen gekennzeichnet sein. Ebenfalls typisch sind Symptome, wie etwa Hautausschlag, Juckreiz und Frösteln.

Jeder Schockzustand ist lebensgefährlich und gehört möglichst schnell in ärztliche Hände.

Aktuelle Meldungen

pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

17.10.2019

Die richtige Ernährung für Kinder

Kindern muss man schon früh beibringen sich richtig zu ernähren. Kinder verfügen über ein Immunsystem, welches anfällige als bei den Erwachsenen ist.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

16.10.2019

Was CBD im menschlichen Körper leisten kann

Mit der Abkürzung CBD können wohl nur die wenigsten Menschen etwas anfangen. Der Begriff, für den sie steht, lässt sich mit ein bisschen Phantasie jedoch in die richtige Schublade stecken: Cannabidiol ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

15.10.2019

Prognose von Prostatakrebs – Was sagt der Gleason-Score aus?

Die Ausbreitung, Bösartigkeit und somit die Ernsthaftigkeit von Prostatakrebs kann stark variieren. Basierend darauf werden von den praktizierenden Ärzten unterschiedliche Therapiemethoden empfohlen.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

12.10.2019

Schlafhormon Melatonin und seine Wirkungsweise im menschlichen Körper

Das sogenannte Schlafhormon „Melatonin“ bezeichnet ein menschliches, körpereigenes Hormon. Eine kleine endokrine Drüse, die Zirbeldrüse, ist für die Bildung von Melatonin mitverantwortlich.


pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

11.10.2019

Gewichtsverlust durch Fettabsaugung: Wissenswertes zum Eingriff

Bei nahezu jedem Menschen gibt es Körperstellen, die der eigenen Vorstellung nicht zusagen. Nicht nur, aber besonders bei Frauen handelt es sich dabei nicht selten um Fettpölsterchen, die je nach Körperbau und Gewicht kleiner oder größer ausfallen können



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader