Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Stottern


Stottern bezeichnet eine Sprachstörung, die durch Unterbrechungen des normalen Sprachablaufs gekennzeichnet ist.

Anzeige:
Das Ausmaß dieser Hemmung kann von Situation zu Situation unterschiedlich sein: Manchmal ist ein ungestörtes Sprechen möglich oder es bestehen nur leichte, eventuell aber auch sehr starke Sprachstörungen.

Vom Stottern ist überwiegend das männliche Geschlecht betroffen.

Der Auslöser ist keine körperliche Funktionsstörung, sondern vielmehr ein psychisches Leiden.

Bei Kindern, die stottern, bestehen oft familiäre Probleme. Es kann sein, dass dem Kind nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Es ist auch möglich, dass gewisse Dinge in der Familie nicht thematisiert werden dürfen, oder dass das Kind fürchtet, sich durch verschiedene Äußerungen zu verraten.

Außerdem kann der Stotterer sich auch alltäglichen Anforderungen, wie sie etwa in der Schule an ihn herangetragen werden, entziehen.

Die Behandlung sollte sich nicht nur auf eine logopädische Therapie beschränken, sondern auch in einer psychologischen Beratung der Eltern und des Kindes bestehen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

24.10.2021

Gesteigertes Gesundheitsbewusstsein der Deutschen

Das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein der Deutschen lässt sich anhand vieler verschiedener Faktoren nachweisen.


pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

23.10.2021

Das hilft Schwangeren bei Haarausfall wirklich

Schwanger zu sein, ist eine dieser unvergleichbaren Erfahrungen, an dessen Ende das Leben eines neuen Menschen steht.


pixabay / lukasbieri
© pixabay / lukasbieri

22.10.2021

Mediterrane Küche: Darum macht sie nicht dick

Die Grundlage der italienischen Küche, die von zahlreichen Gourmets rund um die Welt in höchstem Maße geschätzt wird, bilden zweifelsfrei die oft verteufelten Kohlenhydrate.


unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader