Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Stress


Der Begriff Stress stammt ursprünglich aus dem Englischen und bedeutet übersetzt soviel wie Druck.

Anzeige:
In der Medizin spricht man von Stress, wenn eine Belastung besteht, die über das übliche Maß hinaus geht. Diese Belastung kann verschiedene Auslöser, so genannte Stressoren, haben. Dazu gehören beispielsweise seelische Stresszustände aber auch Faktoren wie etwa Kälte, Hitze, Infektionen und Verletzungen.

Um Stress zu bewältigen, verfügt der Körper über verschiedene Regulationsmöglichkeiten, um in der jeweiligen Situation handlungsfähig zu bleiben.
Vor allem durch gewisse hormonelle Vorgänge versucht der Körper sich der Stresssituation anzupassen.

Ist der Organismus allerdings auf Dauer mit einer Anstrengung konfrontiert, die ihn in Alarmbereitschaft versetzt, kommt es zu funktionellen Störungen und Folgeerkrankungen wie beispielsweise Schlafstörungen, Magenbeschwerden, Bluthochdruck und Herzinsuffizienz. Daher sollte frühzeitig etwas gegen Stress unternommen werden.

Wichtig ist es, die spezifischen Stressoren herauszufinden und – wenn möglich – auch auszuschalten.
Manche Menschen benötigen dazu auch professionelle Hilfestellung, beispielsweise durch einen „Coach“.
Sinnvoll ist es auch die gewohnte Umgebung für eine Weile zu verlassen. Ideal können ein Urlaubs- oder Kuraufenthalt sein mit psychologischer Betreuung.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

25.05.2022

Leistungsfähigkeit und CBD: Kann man sie erhöhen?

Von dem Cannabidiol, das allgemeinhin als CBD abgekürzt wird, ist seit einigen Jahren immer häufiger die Rede.


pixabay / pasja1000
© pixabay / pasja1000

24.05.2022

Gesund und glücklich im Alter – Tipps für mehr Lebensqualität

Oft nehmen körperliche und geistige Gebrechen mit dem Alter zu, worunter auch die Lebensqualität leidet.


pixabay / Alterfines
© pixabay / Alterfines

23.05.2022

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Methoden gibt es?

Unter dem Begriff der dauerhaften Haarentfernung wird verstanden, dass die Haare auch in Zukunft nach ihrer Entfernung nicht erneut nachwachsen.


pexels / pixabay
© pexels / pixabay

18.05.2022

Wie sich Sonnenstrahlen auf unser Wohlbefinden auswirken

Vom Wonnemonat Mai bis zum Winter Blues – dass die Sonne unser Wohlbefinden beeinflusst, erscheint uns allen intuitiv folgerichtig.


pixabay / FotografieLink
© pixabay / FotografieLink

17.05.2022

Wie wir unsere Haut im Sommer am besten schützen

Den Sommer verbringen wir am liebsten am Strand, beim Radfahren, auf Spaziergängen und in der freien Natur.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader