Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Uveitis


Die Uvea (mittlere Augenhaut) besteht aus Iris (Regenbogenhaut) und Aderhaut des Augeninneren.

Anzeige:
Bei der Uveitis handelt es sich um eine Entzündung dieser Augenhaut. Sie kann akut, aber auch genauso in chronischer Form auftreten.

Meist sieht man mit dem entzündeten Auge unscharf und verspürt Schmerzen. Darüber hinaus kommt es zu einer starken Rötung des Auges und vermehrtem Tränenverlust. Die Schmerzen können nach einiger Zeit wieder nachlassen, aber die Entzündung selbst bleibt.

Unbehandelt kann die Uveitis sogar zur Erblindung führen. Als Auslöser wird eine Fehlfunktion des Autoimmunsystems vermutet, aber auch verschiedene Bakterien und Viren (wie beispielsweise Tuberkulose und Herpes) kommen als Ursache in Frage.

Mittlerweile gibt es aber einige erfolgreiche Therapieansätze, wie beispielsweise die Behandlung mit Cortison oder, im Falle einer infektiösen Ursache, die Verabreichung eines Antibiotikums oder die künstliche UVA-1-Lichttherapie.


Aktuelle Meldungen

pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

24.09.2021

Körperfett: Welcher Körperfettanteil ist wirklich gesund?

Körperfett stellt einen notwendigen und wertvollen Teil des menschlichen Körpers dar.


pexels / mastercowley
© pexels / mastercowley

23.09.2021

Unruhezustände - wodurch werden sie ausgelöst und wie kann man sie vermeiden?

Unser Lebensrhythmus besteht aus Anspannung und Entspannung.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

22.09.2021

Geburtstag feiern mit Jung und Alt

generationsübergreifendes, gemeinsames Feiern kennen die Meisten von Familienfeiern, wie dem 80. Geburtstag der Großmutter.


pixabay / sabinevanerp
© pixabay / sabinevanerp

21.09.2021

Pflegegrad 1 einer pflegebedürftigen Person

Pflegebedürftige Menschen sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt.


pixabay / TheUjulala
© pixabay / TheUjulala

20.09.2021

9 gute Gründe für einen Saunabesuch

Viele Menschen lieben das Saunieren



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader