Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Vergiftung


Eine Vergiftung kann zahlreiche Auslöser haben: Reinigungsmittel, verdorbene Lebensmittel, aber auch chemische Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel können Vergiftungen verursachen.

Anzeige:
Aber auch Gase und verschiedene Drogen vermögen den Körper auf ähnliche Weise zu schädigen.

Entscheidend sind die Menge des Giftstoffes, die Giftart und die Einwirkungszeit. Gift kann entweder über das Verdauungssystem, aber auch über die Atemwege in den Organismus gelangen.

Gefährliche Substanzen sollten daher immer verschlossen und fern von Kindern aufbewahrt werden.

Eine Vergiftung äußert sich häufig durch unspezifische Symptome, wie etwa Übelkeit, Erbrechen, Bewusstseinstrübungen, eventuell auch Bewusstlosigkeit sowie Schwindel, Durchfall und Kreislaufbeschwerden.

Besteht der Verdacht einer Vergiftung, sollte sofort der Notarzt verständigt werden. Gegebenenfalls sind lebensrettende Sofortmaßnahmen notwendig.

Außerdem sollte der Betroffene zugedeckt werden.

Ohne Anweisung von Fachpersonal ist weder Erbrechen herbeizuführen, noch sollte der Patient etwas zu trinken bekommen.

Bei Vergiftungen, die durch so genannte „Kontaktgifte“ (z. B. Schädlingsbekämpfungsmittel) erfolgten, muss der Ersthelfende auch an seine eigene Gesundheit denken und darf deshalb nicht selbst beatmen.

Wenn Unsicherheit besteht, ob eine bestimmte Substanz giftig ist oder nicht, kann die „Giftnotzentrale“ um Rat gefragt werden. Die Telefonnummer ist bei der Auskunft erhältlich.


Aktuelle Meldungen

pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

24.10.2021

Gesteigertes Gesundheitsbewusstsein der Deutschen

Das gesteigerte Gesundheitsbewusstsein der Deutschen lässt sich anhand vieler verschiedener Faktoren nachweisen.


pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

23.10.2021

Das hilft Schwangeren bei Haarausfall wirklich

Schwanger zu sein, ist eine dieser unvergleichbaren Erfahrungen, an dessen Ende das Leben eines neuen Menschen steht.


pixabay / lukasbieri
© pixabay / lukasbieri

22.10.2021

Mediterrane Küche: Darum macht sie nicht dick

Die Grundlage der italienischen Küche, die von zahlreichen Gourmets rund um die Welt in höchstem Maße geschätzt wird, bilden zweifelsfrei die oft verteufelten Kohlenhydrate.


unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader