Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Vergiftung


Eine Vergiftung kann zahlreiche Auslöser haben: Reinigungsmittel, verdorbene Lebensmittel, aber auch chemische Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel können Vergiftungen verursachen.

Anzeige:
Aber auch Gase und verschiedene Drogen vermögen den Körper auf ähnliche Weise zu schädigen.

Entscheidend sind die Menge des Giftstoffes, die Giftart und die Einwirkungszeit. Gift kann entweder über das Verdauungssystem, aber auch über die Atemwege in den Organismus gelangen.

Gefährliche Substanzen sollten daher immer verschlossen und fern von Kindern aufbewahrt werden.

Eine Vergiftung äußert sich häufig durch unspezifische Symptome, wie etwa Übelkeit, Erbrechen, Bewusstseinstrübungen, eventuell auch Bewusstlosigkeit sowie Schwindel, Durchfall und Kreislaufbeschwerden.

Besteht der Verdacht einer Vergiftung, sollte sofort der Notarzt verständigt werden. Gegebenenfalls sind lebensrettende Sofortmaßnahmen notwendig.

Außerdem sollte der Betroffene zugedeckt werden.

Ohne Anweisung von Fachpersonal ist weder Erbrechen herbeizuführen, noch sollte der Patient etwas zu trinken bekommen.

Bei Vergiftungen, die durch so genannte „Kontaktgifte“ (z. B. Schädlingsbekämpfungsmittel) erfolgten, muss der Ersthelfende auch an seine eigene Gesundheit denken und darf deshalb nicht selbst beatmen.

Wenn Unsicherheit besteht, ob eine bestimmte Substanz giftig ist oder nicht, kann die „Giftnotzentrale“ um Rat gefragt werden. Die Telefonnummer ist bei der Auskunft erhältlich.


Aktuelle Meldungen

Pixabay / Free-Photos CC0
© Pixabay / Free-Photos CC0

13.11.2018

So verbessert man die Luftqualität in der Wohnung

Wie sehr der Mensch auf die Luft und Atmung angewiesen ist, zeigen schon diverse Redewendungen, die in der deutschen Sprache verankert sind.


Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.


Fotolia / carol_anne
© Fotolia / carol_anne

01.11.2018

Hyaluronsäure in der Medizin – und warum sie auch zukünftig unverzichtbar bleibt

Schon seit Jahren wird Hyaluronsäure zu medizinischen Zwecken eingesetzt.


pixabay / terimakasih0 CC0
© pixabay / terimakasih0 CC0

24.10.2018

Shisha - wo geht der Trend hin?

Eine sogenannte Shisha wird umgangssprachlich auch gerne Wasserpfeife genannt, die ihren Ursprung in den orientalischen Regionen hat.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader