Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Windpocken


Bei den Windpocken handelt es sich um eine Viruserkrankung, die durch den so genannten Varicella-Zoster-Virus verursacht wird und überwiegend im Kindesalter auftritt.

Anzeige:
Nach überwundener Erkrankung verfügt der Körper über eine lebenslange Immunität. Allerdings kann der Virus viele Jahre später eine Zweiterkrankung in Form der Gürtelrose verursachen.

Die Übertragung des Windpocken-Virus erfolgt durch Tröpfchenübertragung.

Die ersten Symptome der Erkrankung äußern sich gewöhnlich mit Kopf- und Gliederschmerzen sowie durch Fieber und dem typischen Hautausschlag, der sich zunächst am Rumpf, später aber am ganzen Körper zeigt. Besonders unangenehm ist der Juckreiz, welcher immer mit Windpocken einhergeht.

Die Behandlung beruht auf der Linderung der Symptome, da der Virus selbst nicht gezielt bekämpft werden kann.

Bei einem komplikationslosen Verlauf, sollten die Beschwerden innerhalb von 10 Tagen abgeklungen sein.

Von der ständigen Impfkomission (STIKO) wird heute die Windpocken-Impfung empfohlen zwischen dem 11. und 14. Lebensmonat


Aktuelle Meldungen

pixabay / Loryn
© pixabay / Loryn

14.08.2018

Der neue „Life style“ der Jugend

Wenn man sich einmal mit der heutigen Jugend beschäftigt und einen Blick in die Vergangenheit wagt, dann mag so mancher Mensch verzweifeln.


pixabay / PourquoiPas
© pixabay / PourquoiPas

10.08.2018

Parodontose – Ursachen und Behandlung

Parodontitis, im Sprachgebrauch meist Parodontose genannt, ist in Deutschland eine weit verbreitete Erkrankung. Etwa die Hälfte aller Deutschen leidet unter der Krankheit.


pixabay / rgerber
© pixabay / rgerber

09.08.2018

Zahngesundheit — Wichtig für den ganzen Körper

Bereits seit Jahrzehnten wird in Deutschland viel für die Verbesserung der allgemeinen Zahngesundheit unternommen.


pixabay.com / stevepb
© pixabay.com / stevepb

07.08.2018

Glucosamin: Wirkung und aktuelle Studien in der Übersicht

Dem Aminozucker Glucosamin werden viele positiven Eigenschaften nachgesagt. Es handelt sich hierbei um einen Einfachzucker, der sich im menschlichen Körper mit einer Aminosäure verbindet.


silviarita © Pixabay.com
© silviarita © Pixabay.com

02.08.2018

Warum die Zigarette als überholt gilt

Wenn Sie draußen unterwegs sind, dann werde Sie immer mehr Menschen sehen, die keine klassischen Zigaretten mehr rauchen. Nun könnte man denken, dass plötzlich alle Menschen mit dem Rauchen aufgehört haben.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader