Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Zöliakie


Bei der Zöliakie (auch Sprue genannt) handelt es sich um eine Erkrankung der Dünndarmschleimhaut. Sie ist durch eine Unverträglichkeit von bestimmten Getreidebestandteilen gekennzeichnet.

Anzeige:
Bei den hier zu Lande üblichen Getreidesorten, wie beispielsweise Gerste, Hafer, Roggen und Weizen ist Gluten enthalten. Gluten ist ein Kleberprotein, welches bei Zöliakie-Patienten zur Reduzierung der Darmzotten und somit auch zur Abnahme von Verdauungsenzymen führt.

Die Folgen dieser Erkrankung sind nicht nur Durchfälle, sondern mitunter auch schwerwiegende Vitamin- und Eisenmängel, die zu Seh-, Wachstums- und Wundheilungsstörungen führen.

Die Ursache dieser Erkrankung ist noch nicht geklärt. Man vermutet aber, dass es sich um eine Fehlregulation des Immunsystems handelt.

Die Therapie besteht in einer lebenslangen glutenfreien Ernährung; auch die zuvor genannten Getreidesorten sind zu vermeiden.


Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

22.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader