Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Atemwegserkrankungen

Flüssigkeitsmangel im Körper

Die Betroffenen haben nämlich eine vermehrte Schweißproduktion, bei der zudem besonders viel Kochsalz (Natriumchlorid) ausgeschieden wird. Denn der Erbdefekt bewirkt, dass ein bestimmter Eiweißstoff (CFTR-Protein) gestört ist, welcher den Transport von Natrium und Chlorid durch die Zellwände reguliert. Es wird zuviel dieser beiden Substanzen aus den Zellen herausgeschleust. Und Kochsalz zieht Flüssigkeiten an. So entsteht ein Flüssigkeitsmangel, weil das Wasser richtig aus den Zellen herausgesogen wird. Dieser Vorgang schädigt viele Organe, vor allem nahezu alle Drüsen, die Flüssigkeiten in den Körper abgeben.

Anzeige:

Auch das Sekret in den Bronchien wird ungewöhnlich zäh. Es verschließt die Bronchien, was das Atmen erschwert und außerdem eine Brutstätte für Bakterien bildet. Deshalb sind Mukoviszidose-Patienten so anfällig für Lungenentzündungen. Später stauen sich die Sekrete auch in den größeren Atemwegen. Wenn aber Teile der Lunge nicht mit Luft gefüllt werden, fallen diese in sich zusammen (med.: Atelektase). Dies bedeutet einen beständigen Sauerstoffmangel im Blut. Für über 90 Prozent der Patienten ist dies letztlich das Todesurteil. 

Auch die Bauchspeicheldrüse ist von dem Flüssigkeitsentzug betroffen. Ihre Sekrete (der Bauchspeichel, den wir zur Verdauung im Darm brauchen) werden zäh bis beinahe fest, was die Funktion der Drüse lahm legen kann. Deshalb haben Mukoviszidoesepatienten einen mehr oder weniger fettigen und voluminösen Stuhlgang. Ohne Bauchspeichel werden die Fette und Eiweiße im Nahrungsbrei nämlich nicht aufgespalten und verlassen unverdaut den Darm. Es werden dadurch weniger Nährstoffe und Kalorien aus der Nahrung herausgeholt werden, weshalb die Patienten auch bei großem Appetit unter Auszehrung leiden. Bei Babys ist das besonders deutlich zu sehen: Sie nehmen in den ersten Lebenswochen kaum zu, haben aber einen aufgetriebenen Bauch. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.


pixabay / JoSherls
© pixabay / JoSherls

18.05.2024

Was versteht man unter Kratom?

Kratom, wissenschaftlich als *Mitragyna speciosa* bekannt, ist eine Pflanze, die in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit erlangt hat.


Hans Linde
© Hans Linde

17.05.2024

Was tun bei Pilzen und Warzen?

Der Zustand der Haut und der Nägel entscheidet wesentlich, wie gepflegt ein Mensch für andere aussieht.


michael-berdyugin
© michael-berdyugin

17.05.2024

Digitalisierung in der Orthopädie: Wie neue Technologien die Versorgung revolutionieren

Die Digitalisierung hält in immer mehr medizinischen Bereichen Einzug – so auch in der Orthopädie.


cottonbro studio
© cottonbro studio

17.05.2024

Brustvergrößerung: Ablauf und Erholung erklärt

Eine Brustvergrößerung ist ein bedeutender Schritt, der eine gründliche Planung und Vorbereitung erfordert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader