Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Essbrechsucht

Essbrechsucht (Bulimie)

Die Essbrechsucht Bulimie gehört, wie auch die Magersucht (Anorexie) zu den krankhaften Essstörungen. Es handelt sich um schwere ausgeprägte Krankheitsbilder, von denen zusammen genommen etwa 4 bis 5 Prozent der Frauen zwischen 14 und 35 Jahren, sowie einige junge Männer betroffen sind. Von Essproblemen, also der noch nicht so schweren Form, sind schätzungsweise 30 Prozent der Schülerinnen und immerhin 13 Prozent der Schüler in Deutschland betroffen, zeigte eine Studie der Universität Jena. Denn auch ein gesteigerter Diätwahn und der übertriebene Gebrauch von Abführ- und Entwässerungsmitteln zählen zu den Essproblemen und bahnen oftmals den Weg zur Magersucht und Essbrechsucht.

Anzeige:

Bei der Essbrechsucht treten regelmäßige Essattacken auf, an deren Ende ein selbst herbeigeführtes Erbrechen steht. Dies kann dreimal in der Woche passieren, oder auch  mehrmals täglich. In der Zeit bis zum nächsten Attacke – die Betroffenen sagen dazu „Fressanfall“ – versuchen sie durch übermäßig starke Kontrolle so wenig wie möglich zu essen. Dadurch wird aber das Gegenteil bewirkt, denn irgendwann übermannt einen wieder der Kontrollverlust. Zitat einer Betroffenen: „Die Gier wird unmenschlich groß. Manchmal konnte ich die Packung nicht schnell genug aufreißen. Ich habe dann die Schokolade mitsamt Papier in mich hineingefressen.“


Aktuelle Meldungen

pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?


pixabay / Free-Fotos CC0
© pixabay / Free-Fotos CC0

08.10.2018

Gesundheit für die Augen mit einem guten Augenspray

Für Patienten, die unter trockenen Augen leiden, werden Augentropfen oder Augensprays empfohlen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader