Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Magersucht

Ursache und Entstehung

Eine Magersucht kann nur entstehen, wenn Betroffene es darauf anlegen, durch extremes Hungern und / oder zusätzlichem ganz übertriebenem körperlichen Auspowern so dünn wie möglich zu werden. Oft stehen Diäten am Anfang. Man fühlt sich zu dick, schafft es eine Diät zu machen – und kann einfach nicht mehr aufhören. Der Grund für eine Anorexie muss nicht unbedingt dramatisch sein.

Anzeige:

Das Verweigern von Essen wird von Psychotherapeuten allerdings auch als eine tiefergehende Verweigerung gedeutet. Es kann bedeuten, dass die Betroffenen Probleme mit dem Selbstbewusstsein oder mit der Familie haben, denen sie sich am liebsten entziehen möchten. Oder sie merken, dass sie mit ihrer Essensverweigerung Macht über ihren Körper haben – das ist möglicherweise der Ausgleich dafür, dass sie ansonsten wenig Selbstbestimmung besitzen.

So ist eine Vergewaltigung innerhalb der Familie oft ein Grund, sich zumindest über das Essverhalten dem Druck zu entziehen. Auch weniger dramatische Gründe könnten für Betroffene eine Rolle spielen: Sie merken, dass die Eltern hilflos sind, sie möchten, vielleicht mit Autorität oder mit Bestrafung, das Kind zum Essen zwingen wollen – aber können es nicht. Ein solches Machtbegehren spricht natürlich auf jeden Fall für einen tiefen Eltern-Kind-Konflikt, auch wenn er den Betroffenen gar nicht unbedingt bewusst sein muss.

Irgendwann jedenfalls verselbstständigt sich die Angewohnheit, zu wenig zu essen. Man kann dann nicht mehr aufhören, auch wenn möglicherweise das Problem gar nicht mehr akut ist.

Wichtig ist auch, das Augenmerk auf psychische Begleiterkrankungen zu richten, z. B. auf Depressionen, Suchterkrankungen und Borderline-Persönlichkeitsstörungen mit selbstschädigendem Verhalten wie „Ritzen“. Die Anzahl der Begleiterkrankungen sagt auch etwas über den Schweregrad der Essstörung aus.

Allerdings können auch Fehlfunktionen der Schilddrüse oder Stoffwechselstörungen ein Untergewicht hervorrufen.


Aktuelle Meldungen

Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.


pexels / mkbasil
© pexels / mkbasil

27.05.2024

Risiken von Tabakprodukten: Warum Rauchentwöhnung so wichtig ist

Tabakkonsum ist ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem, das jährlich Millionen von Todesfällen und ernsthaften Erkrankungen verursacht.


pexels / anntarazevich
© pexels / anntarazevich

24.05.2024

Prostatakrebsvorsorge für Männer: Was muss man beachten?

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge immer größer, insbesondere wenn es um spezifische Männergesundheitsfragen wie die Vorsorge gegen Prostatakrebs geht.


pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader