Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schluckstörungen

Schluckstörungen

Wenn wir essen und trinken, dann rutschen der Speisebrei und das Getränk vom Rachenraum in die Speiseröhre und von dort zum Magen. Wenn wir Luft durch die Nase einatmen, läuft sie über den Rachenraum in die Luftröhre und von dort in die Lungen. Speiseröhre und Luftröhre verlaufen dabei parallel zueinander durch den Hals. Umschaltstelle ist der Kehldeckel im unteren Rachenraum.

Anzeige:

Das Schlucken erfolgt durch einen Reflex, der ausgelöst wird, wenn der eingespeichelte und gekaute Bissen durch die Zunge nach hinten befördert wird und er dort die hintere Rachenwand berührt. Beim berühmten „Verschlucken“ funktioniert das Verschließen der Luftröhre nicht schnell genug und Speise in den Kehlkopf und weiter in die Luftröhre. 50 Muskelpaare arbeiten zusammen, damit ein Bissen vom Mund in den Magen gelangt.

Ein Verschlucken, oder ein im Hals stecken gebliebener Bissen sind normalerweise schnell behoben. Aber es kann auch gefährlich werden. Denn normale Altersprozesse, aber auch Hirnkrankheiten wie Schlaganfall, Schädelhirnverletzungen, die Parkinsonsche Krankheit können dazu führen, dass man kaum mehr einen Bissen herunterbekommt. „Die  Oma oder der Opa hat einfach keinen Appetit mehr“, heißt es dann, dabei hat die betroffene Person großen Durst oder Hunger, kann aber nicht schlucken.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Loryn
© pixabay / Loryn

14.08.2018

Der neue „Life style“ der Jugend

Wenn man sich einmal mit der heutigen Jugend beschäftigt und einen Blick in die Vergangenheit wagt, dann mag so mancher Mensch verzweifeln.


pixabay / PourquoiPas
© pixabay / PourquoiPas

10.08.2018

Parodontose – Ursachen und Behandlung

Parodontitis, im Sprachgebrauch meist Parodontose genannt, ist in Deutschland eine weit verbreitete Erkrankung. Etwa die Hälfte aller Deutschen leidet unter der Krankheit.


pixabay / rgerber
© pixabay / rgerber

09.08.2018

Zahngesundheit — Wichtig für den ganzen Körper

Bereits seit Jahrzehnten wird in Deutschland viel für die Verbesserung der allgemeinen Zahngesundheit unternommen.


pixabay.com / stevepb
© pixabay.com / stevepb

07.08.2018

Glucosamin: Wirkung und aktuelle Studien in der Übersicht

Dem Aminozucker Glucosamin werden viele positiven Eigenschaften nachgesagt. Es handelt sich hierbei um einen Einfachzucker, der sich im menschlichen Körper mit einer Aminosäure verbindet.


silviarita © Pixabay.com
© silviarita © Pixabay.com

02.08.2018

Warum die Zigarette als überholt gilt

Wenn Sie draußen unterwegs sind, dann werde Sie immer mehr Menschen sehen, die keine klassischen Zigaretten mehr rauchen. Nun könnte man denken, dass plötzlich alle Menschen mit dem Rauchen aufgehört haben.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader