Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schluckstörungen

Schluckstörungen

Wenn wir essen und trinken, dann rutschen der Speisebrei und das Getränk vom Rachenraum in die Speiseröhre und von dort zum Magen. Wenn wir Luft durch die Nase einatmen, läuft sie über den Rachenraum in die Luftröhre und von dort in die Lungen. Speiseröhre und Luftröhre verlaufen dabei parallel zueinander durch den Hals. Umschaltstelle ist der Kehldeckel im unteren Rachenraum.

Anzeige:

Das Schlucken erfolgt durch einen Reflex, der ausgelöst wird, wenn der eingespeichelte und gekaute Bissen durch die Zunge nach hinten befördert wird und er dort die hintere Rachenwand berührt. Beim berühmten „Verschlucken“ funktioniert das Verschließen der Luftröhre nicht schnell genug und Speise in den Kehlkopf und weiter in die Luftröhre. 50 Muskelpaare arbeiten zusammen, damit ein Bissen vom Mund in den Magen gelangt.

Ein Verschlucken, oder ein im Hals stecken gebliebener Bissen sind normalerweise schnell behoben. Aber es kann auch gefährlich werden. Denn normale Altersprozesse, aber auch Hirnkrankheiten wie Schlaganfall, Schädelhirnverletzungen, die Parkinsonsche Krankheit können dazu führen, dass man kaum mehr einen Bissen herunterbekommt. „Die  Oma oder der Opa hat einfach keinen Appetit mehr“, heißt es dann, dabei hat die betroffene Person großen Durst oder Hunger, kann aber nicht schlucken.


Aktuelle Meldungen

pixabay / WiR_Pixs
© pixabay / WiR_Pixs

21.01.2021

Corona Schnell Test

Das Coronavirus begleitet uns noch immer durch unseren Alltag.


pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

13.01.2021

Gesund abnehmen – wie anfangen?

Übergewicht ist die wesentliche Ursache zahlreicher Volkskrankheiten – es spielt beispielsweise bei der Entstehung von Diabetes Typ 2 und verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine entscheidende Rolle.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

11.01.2021

Wie wirksam ist ein Legionellen-Filter und wann ist sein Einsatz sinnvoll?

Trotz regelmäßig durchgeführter Kontrollen und vorbeugenden Maßnahmen gegen Legionellenbildung, die in Form von thermischer Desinfektion und Chlorierung des Wassers stattfindet, ist der Einsatz eines Legionellen-Filters sinnvoll.


pixabay / TaniaVdB
© pixabay / TaniaVdB

08.01.2021

Gesunde Zähne durch Kieferorthopädie

Viele Menschen missverstehen die Aufgabe von Kieferorthopäden als Kampf für ein ästhetisch anmutendes Gebiss.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

06.01.2021

Rad fahren: Balsam für das Herz-Kreislaufsystem?

Sport wird von Medizinern und Wissenschaftlern immer wieder empfohlen. Wer sich fit, jung und gesund halten möchte, der sollte Sport treiben.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader