Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Arthrose

Das passiert im Körper

Überall dort, wo zwei separate Knochen aufeinander treffen und ein Gelenk bilden – zum Beispiel im Kniegelenk, das aus dem Oberschenkel- und Schienenbeinknochen besteht – sind die Gelenkflächen mit einer Knorpelschicht überzogen. Diese ist spiegelglatt und gleichzeitig elastisch.

Anzeige:

Damit gleiten die Gelenkflächen gut aufeinander. Dies ermöglicht eine leichte einfache Bewegung.

Beim Gelenkverschleiß sind die knorpeligen Gelenkflächen aufgeraut oder geschädigt. Dies kann durch eine Gelenkverformung, dauernde Fehlbelastung oder durch ständige Überanstrengung passieren. Dabei wird der Knorpel an einigen Stellen überlastet und nutzt sich deshalb schneller ab, als er wieder aufgebaut werden kann.

Ist einmal so ein Abrieb in Gang gesetzt, beginnt ein verhängnisvoller Prozess. Die Gelenkflächen können nicht mehr reibungsfrei aufeinander gleiten, der Abrieb der knorpeligen Substanz vermehrt sich, der Knorpel verliert an Elastizität. Der Belastungsdruck wird an den darunter liegenden Knochen weitergegeben, so dass auch dieser bald in Mitleidenschaft gezogen wird. Der Knochen reagiert darauf und bildet Wülste und Zacken (Osteophyten), die im Röntgenbild nachweisbar sind. Es kommt zu Umformungen an den Knochenenden. Manchmal lösen sich auch schmerzhafte Knochenbruchstücke im Gelenkspalt. All diese Gelenkveränderungen bezeichnet man als Gelenkverschleiß oder Arthrose.

Im Verlauf der Arthrose kann es, bedingt durch den Knorpelabrieb, zu Entzündungen der Gelenkkapsel mit Weichteilschwellung, Ergussbildung und Schmerz kommen. Durch die Knorpelzerstörung werden außerdem Enzyme und Abbauprodukte freigesetzt, die die Gelenkkapsel reizen und ihrerseits die Ernährung des gesamten Gelenks stören können.

Damit all dies nicht passiert, müssen die Knorpelzellen ununterbrochen mit Nährstoffen versorgt werden. Dies ist die Aufgabe der nährstoffreichen Gelenkflüssigkeit (Synovialis), die sich zwischen den Knorpelschichten befindet.

Die Gelenkflüssigkeit kann aber nur dann in den Knorpel gelangen, wenn das Gelenk bewegt wird. Denn dabei wird die Gelenkflüssigkeit in den Knorpel hineingepresst. Die Knorpelzellen können die Nährstoffe dann aufnehmen. Die Abfallprodukte werden wieder an die Gelenkflüssigkeit zurückgegeben und über das Blut abtransportiert. Die Gesunderhaltung und die Dicke einer Knorpelschicht sind also an die häufige Bewegung des Gelenks geknüpft.


Aktuelle Meldungen

Phanuwat Nandee / Bigstock.com
© Phanuwat Nandee / Bigstock.com

19.09.2018

Femto-LASIK: Die Augenlaserbehandlung mit Flap

Die Femto-LASIK ist eine fortschrittliche Weiterentwicklung der herkömmlichen LASIK-Methode und hat sich in der heutigen Zeit als eine kompetente Augenlaserbehandlung etabliert.


istock.com/ Kosamtu
© istock.com/ Kosamtu

14.09.2018

Wenn die Ohren unter alltäglichen Geräuschen leiden

Unsere Ohren brauchen wir ein Leben lang. Sie haben niemals Pause. Daher ist es wichtig, sie ständig gut zu schützen. Hohe Lautstärken, aber auch äußere Gewalteinwirkung können dem Trommelfell und dem gesamten Gehörorgan erheblich schaden.


Shane Rounce / Unsplash.com
© Shane Rounce / Unsplash.com

14.09.2018

Cannabis als Medizin – warum Deutschland Hanf importieren muss

Hanf ist nicht nur eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, er galt auch wegen seiner vielseitigen Nutzbarkeit als bedeutendes Gut im Leben der Menschen.


drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com
© drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com

12.09.2018

Zahnerkrankungen entgegenwirken - Prävention und Behandlung sollten Hand in Hand gehen

Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontose sind mehr als ärgerlich - immerhin lassen sie sich heute bestens vorbeugen. Gerade bei Karies gilt dies, denn bei Jugendlichen können die Zähne frühzeitig versiegelt werden und die Kassen übernehmen diese Kosten.


istock.com/ Nomad
© istock.com/ Nomad

10.09.2018

Lohnt sich die Private Krankenversicherung?

Keine Wartezeiten, Chefarztbehandlung, großzügige Erstattungen: Die private Krankenversicherung scheint gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Nachteile werden dabei jedoch oft außer Acht gelassen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader