Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Arthrose

Diagnose

Sobald ein Patient von seinen typischen Beschwerden – vor allem der Anlaufschmerz – berichtet, ist der Arzt der Befund schon relativ klar. Wenn er das Gelenk in seine Hände nimmt und es passiv bewegt, also ohne Ihr Zutun, kann er den Bewegungsumfang erkennen und ab wann es zu schmerzen beginnt. Er kann die Bandstabilität testen. Bei ausgeleierten Bändern kann er das Gelenk in Richtungen bewegen, die nicht vorgesehen sind. Weiterhin kann er Gelenkschwellungen tasten und sehen.

Anzeige:

Wenn er das Gangbild beurteilt, kann er Vermeidungsbewegungen und Auffälligkeiten im Gangbild erkennen. Das Röntgen ist die wichtigste Untersuchung, um eine Arthrose festzustellen.

Zwar ist der Knorpel nicht im Röntgenbild zu erkennen, wohl aber der Platz, den er einnimmt. Dieser Abstand zwischen zwei Knochen wird als Gelenkspalt bezeichnet. Ist der Gelenkspalt schmäler als normal, deutet dies auf Arthrose hin.

Auch die Wülste und Zacken, die sich im Knochen bilden, wenn der Knorpel bereits abgerieben ist (Osteophyten), lassen sich im Röntgenbild erkennen. Blutuntersuchungen oder Laborbefunde gibt es bei einer Arthrose nicht, oder vielmehr erst dann, wenn sich zusätzlich eine Entzündung (Arthritis) gebildet hat. In dem Fall können Entzündungswerte, wie die Blutsenkungsgeschwindigkeit, erhöht sein.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

25.05.2022

Leistungsfähigkeit und CBD: Kann man sie erhöhen?

Von dem Cannabidiol, das allgemeinhin als CBD abgekürzt wird, ist seit einigen Jahren immer häufiger die Rede.


pixabay / pasja1000
© pixabay / pasja1000

24.05.2022

Gesund und glücklich im Alter – Tipps für mehr Lebensqualität

Oft nehmen körperliche und geistige Gebrechen mit dem Alter zu, worunter auch die Lebensqualität leidet.


pixabay / Alterfines
© pixabay / Alterfines

23.05.2022

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Methoden gibt es?

Unter dem Begriff der dauerhaften Haarentfernung wird verstanden, dass die Haare auch in Zukunft nach ihrer Entfernung nicht erneut nachwachsen.


pexels / pixabay
© pexels / pixabay

18.05.2022

Wie sich Sonnenstrahlen auf unser Wohlbefinden auswirken

Vom Wonnemonat Mai bis zum Winter Blues – dass die Sonne unser Wohlbefinden beeinflusst, erscheint uns allen intuitiv folgerichtig.


pixabay / FotografieLink
© pixabay / FotografieLink

17.05.2022

Wie wir unsere Haut im Sommer am besten schützen

Den Sommer verbringen wir am liebsten am Strand, beim Radfahren, auf Spaziergängen und in der freien Natur.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader