Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Arthrose

Wärme und Kälte

Wärme erweitert die Blutgefäße, erhöht den Blutdurchfluss, verbessert den Nährstofftransport, entspannt die Muskulatur und entlastet dadurch die Sehnen.Kälte wiederum reduziert den Stoffwechsel, mindert die Reizung der Gelenkhaut, wirkt abschwellend und im Allgemeinen schmerzmindernd. Die Pauschalregel lautet: Wärme lindert den Schmerz bei Gelenkverschleiß, Kälte lindert den Schmerz bei Entzündungen. Probieren Sie unabhängig von der Theorie aus, was Ihnen gut tut. Möglichkeiten der Kälteanwendung sind: Kältepackungen, Quarkwickel, Eis (im Tuch, nie direkt auf die Haut). Möglichkeiten der Wärmeanwendung sind: Heizkissen, Wärmeflasche (am besten auf ein feuchtes Tuch gelegt), Bad (evtl. mit entspannendem Badezusatz), Teilbäder wie Finger- oder Fußbad, Wärmewickel (z.B. Kartoffelwickel), Wärmesalben und - pflaster.
Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

28.06.2022

Was hilft bei Rückenschmerzen?

Die Schmerzen im Rücken gehören zu den häufigsten Beschwerden.


pexels / andrea-piacquadio
© pexels / andrea-piacquadio

27.06.2022

Besser schlafen: Mit diesen Tipps gelingt der erholsame Schlaf

Ein gesunder und erholsamer Schlaf darf keinesfalls unterschätzt werden.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

23.06.2022

Herzgesundheit verbessern: Tipps vom Kardiologen

Das Herz ist der Motor des Lebens und wenn es hier zu Erkrankungen kommt, kann das Auswirkungen auf den gesamten Körper haben.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

22.06.2022

NLP: Das muss man wissen

NLP erweitert die Möglichkeiten, die einem Menschen zur Verfügung stehen - sowohl privat als auch beruflich.


pexels / pixabay
© pexels / pixabay

21.06.2022

Lehrfilme in Gesundheitsfragen

Wenn man sich die Mega-Gewinner der letzten Jahre an den weltweiten Börsen ansieht, dann sticht besonders die Gesundheitsbranche hervor.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader