Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Bänderriss

Diagnose eines Bänderrisses

Nahezu jede Sportverletzung, sei es eine Prellung bzw. Verstauchung, eine Zerrung, Muskelfaserriss oder Bänderriss, wird von einer Blutung in das betroffene Gewebe begleitet. Die verletzte Stelle schwillt an und schmerzt. Die umgebenen Muskeln werden kraftlos, weil sie nicht mehr über die Blutwege mit Sauerstoff versorgt werden: Man kann das Gelenk nicht mehr belasten. In diesem Zustand ist es fast unmöglich, von außen zu entscheiden, was im Innern des Gelenkes vorgefallen ist. Sie sollten deswegen zum Sport- oder Unfallarzt gehen. Er wird Fragen zum Unfallhergang stellen, das schmerzende Gelenk abtasten und es röntgen, um eine Verletzung des Knochens auszuschließen. Ist z. B. das Seitenband eines Knies gerissen, kann er das Gelenk richtig zur Seite hin aufklappen. Möglicherweise führt er auch eine Kernspinuntersuchung durch, um die Bänder zu sehen.

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

30.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader