Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Bänderriss

Oft betroffen: Achillessehne

Die Achillessehne ist das sehnige Ende des Wadenmuskels, sie befestigt diesen Muskel am Fersenbein. Wenn sie reißt, kann der Fuß nicht mehr in Richtung Fußsohle gebeugt werden. Damit ist das Gehen unmöglich. Zu einem Achillessehneriss kommt es hauptsächlich durch schnelle Kraftanstrengungen beim Sport. Allerdings können Krankheiten einen Riss begünstigen. Ein langjähriger Diabetes mellitus beispielsweise kann die Sehnen schädigen, weil er die Durchblutung stört. Überhöhte Blutfettwerte führen auf Dauer zu Einlagerungen von Fettkörperchen (Lipide) in die Sehnen und schwächen sie damit auch. Wurde die Sehne lange Jahre einseitig beansprucht, etwa beim Joggen auf Asphalt, womöglich auch noch mit nichtfedernden Schuhen, stellt sich auch ein Verschleiß ein, der einen Riss begünstigt.

Anzeige:

Auch hier hat der Arzt die Möglichkeit, den Riss mit verschiedenen Methoden zu operieren. Er kann die Sehne nähen, die Fasern wachsen dann zusammen und verstärken die Sehnennaht. Bei einer starken Vorschädigung bringt er eine Sehnenplastik an. Allerdings kann er auch durch eine konservative Therapie oft ähnlich gute Erfolge erzielen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

22.05.2019

Fieber – ab wann ist es gefährlich?

Jeder hat schon mal Fieber gehabt, ob im Laufe einer Grippe oder nach etwas zu viel Zeit in der prallen Sonne


pixabay / Myriams-Fotos
© pixabay / Myriams-Fotos

21.05.2019

Schutz vor Heuschnupfen in den eigenen vier Wänden

In der Pollenzeit wird vielen Pollenallergikern wieder das Leben sehr schwer gemacht, da sie mit den typischen Symptomen zu kämpfen haben, beispielsweise juckende und gerötete Augen, Niesattacken, laufende Nase und Atembeschwerden.


pixabay / pixel2013
© pixabay / pixel2013

15.05.2019

Vitamin-D: Diese Lebensmittel enthalten am meisten davon

Der menschliche Körper kann Vitamin D vorrangig durch die Einwirkung von Sonnenlicht produzieren. Trifft Sonnenlicht auf die Haut, wandelt der Körper es in Vitamin D um und die Speicher werden aufgefüllt.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

14.05.2019

Hilfsmittel für Allergiker

Ob zeitweise oder dauerhaft: Allergien bringen in der Regel unangenehme und teils lästige Beschwerden mit. Für die Allergiker selbst geht das oft vor allem mit einer Beeinträchtigung der Lebensqualität einher.


pixabay / monicore
© pixabay / monicore

13.05.2019

Die 7 wichtigsten FAQs rund um CBD Öl

CBD und Hanf wirken auf die Einen abschreckend und werden gedanklich schnell in die Drogen-Schublade gepackt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader