Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Blutschwämmchen

Blutschwämmchen (Hämangiome)

Ein Hämangiom oder Blutschwämmchen – wie der Volksmund es nennt – ist ein gutartiges Geschwulst der Blutgefäße.

Anzeige:

Es kann einzeln oder in Gruppen auftreten, und zwar überall dort, wo Blutgefäße sind. (Es gibt auch Hämangiome, die innere Organe befallen und nur zufällig bei Untersuchungen auffallen).
An der Haut oder Schleimhaut erscheinen sie meist als bläuliche oder rötliche Verfärbung.

Eine Behandlung der roten Tumoren ist nicht nötig, da sie sich spontan zurückbilden können. Es können sackartige überschüssige Hautfetzen zurückbleiben, was aber nicht immer der Fall ist.

Navigation

Aus ästhetischen Gründen suchen viele Betroffene Ärzte auf, um die unschönen Flecken beseitigen zu lassen. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / JerzyGorecki
© pixabay / JerzyGorecki

20.02.2020

Die Hautalterung vorbeugen – 5 Tipps für ein wirksames Anti-Aging-Programm!

Jeder Mensch wünscht sich auch im Alter einen strahlend schönen und ebenmäßigen Teint der Haut.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

19.02.2020

Die Lymphdrainage – medizinische Massage gegen schmerzhafte Schwellungen

Das Lymphsystem spielt eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

17.02.2020

Botox als Kassenleistung: Diese medizinischen Eingriffe werden unterstützt

Botox ist den meisten Menschen vor allem aus dem Bereich der kosmetischen Medizin bekannt.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

15.02.2020

Können Boxspringbetten gegen Rückenschmerzen helfen?

Wer kennt das nicht: Eine ungelenke Bewegung beim Aufwachen und im selben Moment spürt man schon den Rücken.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

14.02.2020

Private oder gesetzliche Krankenversicherung – Beamtenschaft hat die Wahl

Die meisten Menschen in Deutschland sind in der gesetzlichen Krankenversicherung, auch abgekürzt GKV genannt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader