Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Fettwucherungen

Hilfe durch Absaugen

Es gibt zwei Methoden, um ein Lipom loszuwerden. Sie können sich unter das Messer des Chirurgen legen. Das Lipom wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose vollständig mit der Kapsel herausgelöst. Die Operation ist unkompliziert, doch hinterlässt manchmal Narben.

Anzeige:

Deswegen bevorzugen viele Patienten die Methode des Absaugens, was allerdings nicht immer von den Kassen bezahlt wird. Das Absaugen ist auch nur dann möglich, wenn es sich um kein bösartiges Liposarkom handelt. Hier wird im ersten Schritt ein Gemisch aus Wasser, Betäubungsmittel, Salz und manchmal noch etwas Kortison in die Kapsel gespritzt. Das Gemisch wirkt lokal betäubend. Außerdem saugen sich die Fettzellen voll, und können deshalb leichter herausgelöst werden. Dies geschieht mit Kanülen und einer Absaugpumpe. Beim Absaugen kann man das Lipom nicht vollständig entfernen, weswegen es sich manchmal neu bildet. Die Gefahr besteht allerdings auch bei der Operation.


Aktuelle Meldungen

pixabay / fotostrobi
© pixabay / fotostrobi

16.07.2021

Schönheitspflege aus dem Ausland – das ist wichtig zu wissen

Immer mehr Menschen sehen sich nach Kosmetik nicht in der heimischen Drogerie, sondern im Ausland um.


Air8
© Air8

15.07.2021

Ist ein Luftreiniger sinnvoll?

Sie wissen bestimmt, dass Luftreiniger erfolgreich Hausstaub, Feinstaub, Zigarettenrauch, Schimmelsporen, Bakterien und Viren, darunter auch Coronaviren, aus der Raumluft herausfiltern können.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

14.07.2021

Vorteile und aktuelle Herausforderungen bei der Umsetzung einer digitalen Gesundheitsstrategie

Wie viele andere Branchen auch erlebt auch der Gesundheitsbereich eine digitale Revolution.


pixabay / pexels
© pixabay / pexels

13.07.2021

Warum Kaffee gesund ist

Wusstest du, dass Kaffee aus einer Nespresso Maschine nicht nur wach macht, sondern auch gesund ist? Lies weiter um zu erfahren, warum Kaffee gesund ist.


pixabay / fotoblend
© pixabay / fotoblend

12.07.2021

Reinigungsmittel – diese Inhaltsstoffe sind für die Gesundheit bedenklich

In vielen Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln sind auch heutzutage bedenkliche Inhaltsstoffe enthalten, die der Gesundheit schaden können und daher möglichst vermieden werden sollten.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader