Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Pilzerkrankungen

Fußpilz

Eine weit verbreitete Erkrankung der Haut ist der Fußpilz.
Verursacher sind meist Dermatophyten, vor allem Trichophyton rubrum. Aber auch Hefen (Candida albicans) können für Fußpilz verantwortlich sein.

Anzeige:

Die Pilze brauchen eine feuchte Umgebung. Feuchte Haut durch vermehrtes Schwitzen, synthetische Kleidung und Strümpfe, enge Schuhe oder fehlendes Abtrocknen schaffen daher einen idealen Nährboden.
Auch in Schwimmbädern oder in der Sauna ist das feuchte warme Klima ideal für Pilzwachstum.
Eine allgemeine Schwächung des Organismus und Verletzungen am Nagelbett erleichtern den Befall.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader